Offene Türen im Blickpunkt

Offene Türen feiert den vollständigen Import von vier Archiven in 2019!

Open Doors (Offene Türen) freut sich, den Abschluss von 4 Archiv-Importprojekten im Jahr 2019 verkünden zu können. Insgesamt handelt es sich um 1750 Werke! Wir hoffen, Du findest alte und neue Favoriten in den unten aufgeführten Sammlungen.

Born For War

Abgeschlossen: Mai 2019

„Born For War“ war ein Archiv für verschiedene Fandoms und Fanwerke (hauptsächlich Het Fanfiction), welches im Mai 2000 von Delenn eröffnet wurde. Ursprünglich beherbergte es nur Xena/Ares Werke (Xena: Warrior Princess), doch später kamen außerdem Max/Alec (Dark Angel), Angel(us)/Darla (Angel: the Series) sowie Spike/Buffy (Buffy the Vampire Slayer) Werke hinzu. Für eine kurze Zeit beherbergte es auch Werke, die ihren Fokus auf Drusilla (BtVS/AtS) legten, aber diese wurden später bei den jeweiligen Shows mit aufgenommen.

Die Werke sind in der „Born For War“-Sammlung zu finden. Weitere Informationen über das Archiv und seinen Umzug ins Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) findest Du in der „Born For War“-Ankündigung. Um mehr über die Geschichte des Archivs zu erfahren, oder einige Deiner eigenen Geschichten zu teilen, schau auf der „Born For War“ Fanlore Seite vorbei.

a little piece of gundam wing

Abgeschlossen: August 2019

„A little piece of gundam wing“, ein Gundam Wing Archiv, wurde im Sommer 2001 gegründet (zusammen mit dem Schwesterarchiv „soul circuit“). Hintergrund war der Wunsch der Archivarin, die Werke ihrer beliebtesten Gundam Wing Fanfiction Autor*innen an einem Ort zu versammeln. 16 Jahre lang beherbergte das Archiv die Fanfictionwerke von 100 Autor*innen, sowie zahlreiche Werke der Fankunst.

Die Werke sind in der „a little piece of gundam wing“-Sammlung zu finden. Weitere Informationen über das Archiv und seinen Umzug ins AO3 findest Du in der a little piece of gundam wing Ankündigung. Um mehr über die Geschichte des Archivs zu erfahren, oder einige Deiner eigenen Geschichten zu teilen, schau auf der „a little piece of gundam wing“-Fanlore Seite vorbei.

soul circuit

Abgeschlossen: August 2019

Soul circuit wurde im Sommer 2001 gegründet (zusammen mit dem Schwesterarchiv „a little piece of gundam wing“). Hintergrund war der Wunsch der Archivarin, die Werke ihrer beliebtesten Koko Wa Greenwood Autor*innen an einem Ort zu versammeln. 16 Jahre lang beherbergte das Archiv zahlreiche Fanfiction-Werke.

Die Werke sind in der „soul circuit“-Sammlung zu finden. Weitere Informationen über das Archiv und seinen Umzug ins AO3 findest Du in der „soul circuit“-Ankündigung. Um mehr über die Geschichte des Archivs zu erfahren, oder einige Deiner eigenen Geschichten zu teilen, schau auf der „soul circuit“-Fanlore Seite vorbei.

Underground

Abgeschlossen: August 2019

„Underground“ war ein Archiv zum Film „Labyrinth“ (die Reise ins Labyrinth) aus dem Jahr 1986, welches fast 200 Werke umfasste.

Die Werke sind in der Underground-Sammlung zu finden. Weitere Informationen über das Archiv und seinen Umzug ins AO3 findest Du in der Underground Ankündigung. Um mehr über die Geschichte des Archivs zu erfahren, oder einige Deiner eigenen Geschichten zu teilen, schau auf der Underground-Fanlore Seite vorbei.

Im Oktober 2019 hat Yahoo verkündet, dass Yahoo Gruppen geschlossen und im Zuge dessen im Dezember alles bereits veröffentlichte Material gelöscht würde. Offene Türen hat fieberhaft mit anderen OTW (Organisation für Transformative Werke) Komitees und anderen Gruppen zusammengearbeitet, um diesen Schritt publik zu machen, eine Verzögerung zu erwirken und so viel Fannische Werke wie möglich zu retten. Als Resultat dieser Arbeit wurden hunderte Fandom Gruppen gerettet, und wir haben angefangen, mit den Moderator*innen der Yahoo Gruppen zusammenzuarbeiten, um deren Archive voller Fanfic, Fankunst, Meta und anderen Materialien ins AO3 zu importieren.

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Archivar*innen und Freiwilligen bedanken, die diese Importe erst möglich gemacht haben. Außerdem möchten wir uns bei allen Schöpfer*innen bedanken, die ihre Werke ins AO3 transferiert oder dort ihre Ansprüche geltend gemacht haben. Wir hoffen 2020 viele weitere Archive zu importieren.


Die OTW ist die gemeinnützige Dachorganisation für mehrere Projekte, unter anderem AO3, Fanlore, Open Doors, TWC und OTW Rechtsvertretung. Wir sind eine Organisation, die von Fans geführt wird, vollständig aus Spenden finanziert ist und deren Mitarbeiter*innen Freiwillige sind. Erfahre mehr über uns auf der OTW-Webseite. Und um mehr über unser Team von freiwilligen Übersetzer*innen zu erfahren, die diesen Beitrag übersetzt haben, schau auf der Seite des Übersetzungsteams vorbei.