Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter November 2014, Ausgabe 86

Für weitere Informationen über die Zuständigkeitsbereiche unserer Komitees, sehen Sie bitte in dasKomitee-Verzeichnis auf unserer Webseite.

I. EIN SIEG FÜR DIE RECHTSABTEILUNG

Es war ein sehr lebhafter Monat für die Rechtsabteilung. Anfang November, reichte sie einen Antrag auf Erneuerung der Befreiungen vom Digital Millennium Copyright Act (DMCA) beim US Copyright Büro ein. Die OTW (Organisation für Transformative Werke) hatte 2009 und 2012 geholfen, diese Befreiungen durchzusetzen, die es Fan-Video Erstellern erlauben aus DVD und Online-Quellen zu kopieren, um nichtkommerzielle Fan-Videos zu erstellen. Außer der Erneuerung hat die Rechtsabteilung das Copyright Büro ersucht, die Ausnahmeregelung auf das Kopieren von Blue Ray Discs auszuweiten, was demselben Zweck dient. Diese Eingabe ist nur der erste Schritt. In den nächsten Monaten wird sie Beweise und weitere Argumente vorlegen, die die Notwendigkeit der Ausnahmen belegen. Die Rechtsabteilung bedankt sich bei allen, die bereits mit Informationen und ihren Erfahrungen Unterstützung geleistet haben.

Die Rechtsabteilung hat diesen Monat auch eine gute Nachricht bekommen, nämlich zum Fall Garcia v. Google. Im April reichte die Rechtsabteilung einen Antrag ein, um Google’s Forderung zu unterstützen, dass der U.S. Ninth Circuit Court of Appeals in diesem Fall eine erneute Anhörung zulassen sollte. Und wir waren erfolgreich! Am 12. November hat das Gericht seine ursprüngliche Entscheidung für nichtig erklärt und einen Termin für eine erneute Anhörung festgesetzt. So konnte am 25. November die Rechtsabteilung einen weiteren Antrag einreichen, der erklärt warum wir der Ansicht sind, dass die ursprüngliche Entscheidung Online Zensur fördert und die Redefreiheit schädigt.

Außerdem hat die Rechtsabteilung im November einige Aufklärungsarbeit geleistet, indem sie bei der Erstellung von Informationsmaterial über Transformative Werke und U.S. fair Use Law half. Ihr Artikel über„Argumente gegen die Lizensierung von Fanwerken“ hat eine lebhafte Diskussion auf der Neuigkeiten-Seite drüben im Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) ausgelöst.

Und schließlich hat die Rechtsabteilung im November weiter am U.S. Patent and Trademark Office’s Multi-Stakeholder Project gearbeitet, um die Funktionsweise der DMCA Meldung und des Löschprozesses zu verbessern, sowie mehrere Anfragen von Fans beantwortet. Wie immer sind Anfragen willkommen!

II. DRÜBEN IM AO3

Das ”Barrierefreiheit, Design und Technik”-Komitee hatte im November zwei Code updates — (Releases 0.9.33 und 0.9.34) — und arbeitet derzeit an einem dritten – mit der Unterstützung von fantastischen neuen Testern aus der letzten Rekrutierungsrunde! Das ”Barrierefreiheit, Design und Technik”-Komitee hat ein Sicherheitsprobem, das mit den bei der Programmierung genutzten Daten zusammenhing, durch den Wechsel auf eine bessere Verschlüsselungsmethode behoben. Anschließend wurden die BenutzerInnen gebeten ihre Passwörter zu ändern (via Bekanntmachung auf der AO3 Seite und direkt an die BenutzerInnen adressierte E-Mails).

Das Tagbändigungskomitee hat dem Supportkomittee geholfen, Tag-bezogene Meldungen zu klären und einige defekte Links in den Tagbändigungs FAQ repariert. Außerdem hat es Schulungen zu Spezialthemen für neue und fortgeschrittene TagbändigerInnen abgehalten.

Das Missbrauchskomitee hat im November bisher rund 270 Meldungen bearbeitet, und es kommen immer noch neue dazu. Bitte nicht vergessen: eine einzige Meldung genügt bereits, um uns tätig werden zu lassen. Die meisten Anfragen werden in weniger als einer Woche bearbeitet, kompliziertere Anfragen können bis zu zwei Wochen benötigen. Das Missbrauchskomitee versucht außerdem zusammen mit den ProgramiererInnen, einen besseren Weg zu finden, Anfragen auf Fannische NachlassverwalterInnen aufzuzeichnen.

Das „AO3 Dokumentations“ Komitee hat die ersten fünf neuen FAQ zur Revision an die anderen Komitees geschickt. Dies ist der letzte Schritt des Entwicklungsprozesses, was bedeutet: die ersten neuen FAQ sind endlich fast fertig! Außerdem konnten sie eine/N neue/N freiwillige/N MitarbeiterIn begrüßen. Und schließlich wurde mit der Dokumentation zum Übergang in ein “Voll-Komitee” begonnen, während nebenbei auch noch die Komitee Roadmap für 2015 erstellt werden muss.

III. FORTSCHRITTE

Unsere Systemadministration hat einige Veränderungen an der internen OTW-E-Mailstruktur vorgenommen, um für zukünftige OTW Mitgliedschaftskampagnen besser gerüstet zu sein. Währenddessen überarbeitet unsere Arbeitsgruppe Inhaltsrichtlinien die FAQ des “Offene Türen”-Komitees.

Das Komitee “Offene Türen” hat den kommenden Import des Boys in Chains Archivs angekündigt (dank der Arbeit des Übersetzungskomitees in mehreren Sprachen!). Es erhält zudem hochgeschätzte Unterstützung vom “Barrierefreiheit, Design und Technik”-Komitee bei der Lösungsfindung für den Import weiterer Archive.

Das Übersetzungskomitee ist zurzeit mit der Bearbeitung der internen Dokumentation und Zukunftsplanung beschäftigt, wie z.B. dem Arbeitsfluss bei der Übersetzung von Neuigkeiten, der überarbeitet wurde. Die Komiteevorsitzenden arbeiten zurzeit vor allem an Trainingsdokumenten für zukünftige Vorsitzende und einer Roadmap für 2015.

Das “Internet-Strategie, -Design und -Entwicklung”-Komitee hat ein Problem lösen können, das zu häufigen Ausfällen der OTW-Webseite geführt hat. Das Fachzeitschriftskomitee finalisiert die Manuskripte für die ersten beiden Ausgaben von Transformative Work and Cultures – TWC (Transformative Werke und Kultur) für das Jahr 2015, welche im Januar redaktionell bearbeitet werden werden.

IV. AUS DER OTW-VERWALTUNG

Das Wahlenkomitee hat die Wahlperiode 2014 mit einem Abschlussbeitrag mit Abschriften der drei öffentlichen Chats mit den Kandidaten beendet. Zurzeit arbeitet es an der Roadmap für 2015 und steht in Kontakt mit anderen Komitees, um Rückmeldungen über den gesamten Prozess zu erhalten.

Das “Strategische Planung”-Komitee hat eine erste Version der strategischen Zukunftsvision aus der Liste von gesammelten Ideen und Zielen erstellt, die im Oktober besprochen wurde. Diese wurde den freiwilligen MitarbeiterInnen und HelferInnen zur Verfügung gestellt, um Feedback zu erhalten.

Zudem hat es zwei organisationsweite Chats veranstaltet, um die geplanten Ziele mit allen Interessierten zu besprechen. Außerdem wurden alle Komiteevorsitzende individuell kontaktiert, um gesondertes Feedback zu den eplanten Zielen zu erhalten, welche die jeweiligen Komitees direkt betrafen. Das eingegangene Feedback wird zurzeit ausgewertet und fließt in die Überarbeitung des strategischen Plans ein.

Das Komitee begrüßt zudem einige neue freiwillige MitarbeiterInnen, die beim Feinschliff des strategischen Plans helfen, und die Umfrageberichte für alle Komitees und Arbeitsgruppen fertigstellen werden.

Das „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee hat in Zusammenarbeit mit dem Vorstand einen Beitrag veröffentlicht, um die finanzielle Zukunft der OTW nach unserer rekordverdächtigen Mitgliedschaftskampagne im Oktober zu erläutern. Das Komitee hat zudem ein längeres Dokument mit dem Titel “Was Wir gelernt haben” verfasst. Aufgrund technischer Schwierigkeiten mit der OTW-Webseite gab es einige Probleme bei der Spendenprämienausgabe. Das Komitee hat die Schwierigkeiten mittlerweile im Griff, und sollte den Prozess in Zukunft reibungsloser gestalten können.

Des weiteren hat das „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee bekanntgegeben, dass die OTW am Amazon Smile Programm teilnimmt. Fans die etwas bei Amazon kaufen können somit automatisch an die OTW spenden. Das Komitee ist ausserdem dabei Visitenkarten und Briefköpfe für die Organisation zu entwerfen.

V. ES SIND DIE LEUTE, DIE ZÄHLEN

Das “Freiwillige und Rekrutierung”-Komitee hat sich im November auf interne Komiteearbeit konzentriert, nachdem alle externen Rekrutierungskampagnen für 2014 abgeschlossen wurden. Es hat große Fortschritte in der internen Überprüfung von OTW-weit genutzen Tools gemacht, angefangen die Rekrutierungsdokumente zu revidieren und überarbeiten um die Rekrutierung in 2015 zu verbessern, die Überarbeitung interner Dokumentation und Arbeitsabläufe fortgesetzt, und Feedback für den vor Kurzem veröffentlichten strategischen Plan verfasst

Neue Komiteevorsitzende: jsparc (Wiki), Curtis Jefferson (Freiwillige und Rekrutierung)
Neue freiwillige MitarbeiterInnen: Nerine Luna Cyran (Tagbändigen), ragingrainbow (Tagbändigen), Nary (Tagbändigen), theteapot (Übersetzung), Kirsten Korona (Kommunikation), Ridicully (Support), Kenna McKay (Support), LilyC (Support), Sparrow Rubin (Support), Amy Shepard (Strategische Planung), FeminineBrain (Strategische Planung), 3 weitere freiwillige MitarbeiterInnen (Kommunikation), 2 weitere freiwillige MitarbeiterInnen (Tagbändigen), 3 weitere freiwillige MitarbeiterInnen (Support), 1 weitereR freiwilligeR MitarbeiterIn (Strategische Planung), und 1 weitereR freiwilligeR MitarbeiterIn (Systemadministration)
Neue Arbeitsgruppenmitglieder: Amalia Blondet (AO3 Dokumentation)
Neue Tagbändiger: 1 neueR TagbändigerIn
Neue freiwillige HelferInnen für das Testen: mugenmine, Anika Kabit, twofingerpost, pendrecarc, nightmarefluff, Agwen, und 6 weitere neue TesterInnen
Neue freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: 1 neueR ÜbersetzerIn

Ausscheidende freiwillige MitarbeiterInnen: Priscilla Del Cima (Entwicklung und Mitgliedschaft), Camden (Kommunikations)
Ausscheidende Arbeitsgruppenmitglieder: EnthusiasmGirl (AO3 Dokumentation), 3 weitere freiwillige HelferInnen (AO3 Dokumentation
Ausscheidende TagbändigerInnen: 11 TagbänderInnen
Ausscheidende freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: Nothorse und 1 weitereR ÜbersetzerIn