Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter Februar 2021, Ausgabe 154

I. LEGAL ADVOCACY (RECHTSVERTRETUNG)

Unsere Rechtsabteilung hat an mehreren Eingaben gearbeitet, die im März an US-Gesetzgeber gesendet werden. Darunter sind Kommentare an das Senate Judiciary Committee (Justizausschuss des Senats der Vereinigten Staaten) und eine Eingabe an das U.S. Copyright Office (US-Amerikanisches Urheberrechtsamt) die Verbesserungen, die wir für die “Vidding”-Befreiung des Digital Millennium Copyright Acts vorgeschlagen haben, unterstützen. Sie haben außerdem mit einigen Apps und Webeiten korrespondiert, die Waren und Dienste so angeboten haben, dass sie Benutzer*innen leicht fälschlicherweise zu der Annahme verleiten können, dass sie zur OTW (Organisation für Transformative Werke) gehören.

Die Aufklärungsarbeit der OTW-Rechtsvertretung geht ebenfalls weiter. Casey Fiesler, freiwillige Mitarbeiterin der Rechtsvertretung, war Teil einer von der Electronic Frontier Foundation gesponserten online “Town Hall” Veranstaltung, bei der sie Fragen zu den neuesten Entwicklungen im Urheberrechtsgesetz für Inhaltsersteller*innen im Internet beantwortete. Die Rechtsabteilung hat außerdem mit dem Kommunikationskomitee zusammengearbeitet um einen Panel-Auftritt für die Pop Madness vorzubereiten. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Convention, die von der öffentlichen Bibliothek von San Antonio (Texas, USA) veranstaltet wird.

II. DRÜBEN IM ARCHIVE OF OUR OWN – AO3 (EIN EIGENES ARCHIV)

Das Barrierefreiheit, Design und Technik-Komitee war diesen Februar fleißig! Zusätzlich zum Finden und Beheben einiger Bugs haben sie bereits angekündigte Änderungen für Kommentare implementiert; darunter die Möglichkeit, Kommentare einzufrieren und die Möglichkeit für AO3-Administrator*innen, Kommentare zu Nachrichtenbeiträgen einzuschränken. Darüber hinaus hat das Komitee verschiedene Pläne für die Zukunft überprüft und diskutiert, darunter Aktualisierungen für Rails und Elasticsearch. Das Barrierefreiheit, Design und Technik-Komitee hat außerdem mit dem Richtlinien und Missbrauch-Komitee zusammengearbeitet, um es Administrator*innen einfacher zu machen Kommentare zu verbergen.

Das Offene Türen-Komitee hat einen Newsbeitrag veröffentlicht und den kommenden Import des “Herr der Ringe”-Archivs FrodoHealers angekündigt.

In Anlehnung an den Erfolg der letzten Bemühungen, fließend Chinesisch sprechende Tägbändiger*innen zu rekrutieren, hat das Tagbändigungskomitee jetzt auch den Versuch unternommen neue Tagbändiger*innen zu rekrutieren, die fließend Russisch sprechen. Russisch ist die am dritthäufigsten verwendete Sprache im AO3. Sie haben außerdem begonnen, die bevorstehende Rekrutierung fließend Portugiesisch sprechender Tagbändiger*innen zu planen, da die Nutzung des AO3 in mehr Sprachen weiter zunimmt. Wir heißen die vielen neuen Benutzer*innen herzlich willkommen! Die Tagbändigung hat im Januar rekordbrechende 440.000 Tags über mehr als 41.000 Fandoms verteilt gebändigt – mehr als 1.000 pro Bändiger*in! Das Supportkomitee war bis zum Schreiben dieses Beitrags auf dem besten Weg, im Februar über 1.500 Meldungen zu erhalten. Richtlinien und Missbrauch hatte bereits über 2.300 Meldungen erhalten und erwartete, bis Ende Februar 3.000 zu erreichen.

III. ANDERSWO IN DER OTW

Die diesjährigen Feierlichkeiten zum International Fanworks Day waren ein voller Erfolg! Das Kommunikationskomitee richtete mit Prompts und einem Feedback Fest den Fokus auf weniger bekannte Fandoms, Charaktere, Ships und Fanwerke. Sie haben außerdem auf Discord einen Chatroom-Spiele-Marathon veranstaltet. In der Event-Zusammenfassung kannst Du herausfinden, wo die Fanwerke und Empfehlungen der Teilnehmer*innen zu finden sind. Das Fanlorekomitee hat derweil während der Event-Woche erfolgreich zum vierten Mal seine jährliche International-Fanworks-Day-Herausforderung veranstaltet. Für mehrere Editor*innen war die Teilnahme an dieser Herausforderung sogar der Start auf Fanlore. Vielen Dank an alle, die an den Feierlichkeiten teilgenommen haben!

Der Vorstand wird am 14. März um 15:00 Uhr UTC (Welche Zeit ist das für mich?) eine öffentliche Sitzung abhalten. Behalte unseren Twitter Account im Blick um daran teilzunehmen. Etwa eine Stunde vor dem Beginn wird ein Link zum Chatroom veröffentlicht. Wir freuen uns, wenn du dabei bist!

Die Systemadministration hat daran gearbeitet, eine neue Firewall zu installieren. Außerdem haben sie damit begonnen, ein Upgrade der Fanlore zugrunde liegenden Software durchzuführen.

IV. ES SIND DIE LEUTE, DIE ZÄHLEN

Vom 25. Januar bis zum 24. Februar hat das Freiwillige und Rekrutierungs-Komitee 110 neue Anträge erhalten und 92 abgeschlossen, so dass noch 40 Anträge offen sind (einschließlich der unten aufgeführten Einführungs- und Entfernungsaufgaben).

Mit Stand vom 24. Februar 2021 hat die OTW 939 freiwillige Helfer*innen. \o/ Aktuelle Personalbewegungen wie folgt.

Neue freiwillige Mitarbeiter*innen:
destinies, Erika, Grace Chen, Katherine Hoovestol, Megs und 2 weitere für Fanlore; Rhine (Übersetzung)
Neue Tagbändiger*innen:
abrandnewheart, Al, Ashley P., Auri, Cyan Ryan, Droid, equestrianstatue, Glasses, homusapiens, Ike, Isabella Ruffalo, ItchyWitchie, Jin, Kaellig, Karrin Blue, Kaylyn, KB, Kirk, KN, Lije Baley, Lind, magfira, MC, Mikey, Minorin, Mossflower, NTaya, Peppery, Raizel, Raptor, seres, Silverdragon, Silver Kou, Soppon, tanzanite, the_gabih, Winter, Zara
Neue freiwillige Helfer*innen im Übersetzungskomitee: 1 Übersetzer*in

Ausscheidende freiwillige Mitarbeiter*innen: Madara und 1 weitere*r für Richtlinien und Missbrauch
Ausscheidende Tagbändiger*innen:
raunchyandpaunchy und 5 weitere
Ausscheidende freiwillige Helfer*innen im Übersetzungskomitee: Meepu, Michelle Uller und 3 weitere

Weitere Informationen über die Zuständigkeitsbereiche unserer Komitees sind im Komitee-Verzeichnis auf unserer Website zu finden.


Die OTW ist die gemeinnützige Dachorganisation für mehrere Projekte, unter anderem AO3, Fanlore, Open Doors, TWC und OTW Rechtsvertretung. Wir sind eine Organisation, die von Fans geführt wird, vollständig aus Spenden finanziert ist und deren Mitarbeiter*innen Freiwillige sind. Erfahre mehr über uns auf der OTW-Webseite. Und um mehr über unser Team von freiwilligen Übersetzer*innen zu erfahren, die diesen Beitrag übersetzt haben, schau auf der Seite des Übersetzungsteams vorbei.