Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter Februar 2020, Ausgabe 143

I. LEGAL ADVOCACY (RECHTSVERTRETUNG)

Die Rechtsabteilung war im Februar sehr beschäftigt! Als Antwort auf die steigende Besorgnis vieler Nutzer*innen des Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) wegen nicht offizieller AO3-Reader-Apps beantwortete die Rechtsabteilung eine Anzahl von Anfragen von Nutzer*innen und veröffentlichte eine Mitteilung über Apps, die Fanwerke oder den Zugriff auf Werke, die im AO3 gepostet sind, ohne die Zustimmung der Schöpfer*innen monetarisieren. Damit halfen sie Schöpfer*innen, ihr eigenes Copyright zu verstehen und herauszufinden, was sie tun können, um solche Aktivitäten zu stoppen, wenn sie nicht mit ihnen einverstanden sind.

Außerdem erzielte die Rechtsabteilung ein großartiges Ergebnis im Februar: letztes Jahr schloss sie sich mit Verbündeten zusammen, um einen Amicus Schriftsatz im Fall Smith v. Drake einzureichen. In diesem Schriftsatz wurde argumentiert, dass es als transformativ gemäß der „Fair Use Doctrine“ angesehen werden sollte, wenn ein zugrunde liegendes Werk benutzt wird, um einen anderen Sinngehalt oder eine andere Botschaft zu übermitteln, und dass dies keine direkte Kritik oder ein direkter Kommentar sein muss. Die OTW (Organisation für Transformative Werke) argumentierte außerdem, dass die Verwendung größerer Teile des Quellenmaterials unter der „Fair Use Doctrine“ rechtlich zulässig ist. Im Februar entschied das Gericht den Fall und unsere Argumentation hat gewonnen!

Rebecca Tushnet, Mitglied der Rechtsvertretung, sagte vor dem „U.S. Senate Judiciary Committee“ zum „Digital Millennium Copyright Act“ aus. In ihrer Aussage konzentrierte sie sich darauf, wie die „Safe Harbor“-Bestimmungen des DMCA für kleine Organisationen, wie die OTW, funktionieren, wie sie kreativen Ausdruck fördern, indem sie Seiten wie das AO3 möglich machen, und wie sie die erforderliche rechtliche Flexibilität für ein vielfältiges Internet sicherstellen. Sie sprach außerdem den Misserfolg des Umgehungsverbots für den Digital Millennium Copyright Act an sowie die Arbeit der OTW, um Ausnahmen durchzusetzen, die Vidder*innen und andere Schöpfer*innen vor Überanwendung dieser Maßnahmen schützen.

Schließlich sprach die Rechtsabteilung noch eine Unterlassungserklärung an, um ein Fanwerk gegen den Vorwurf der Verletzung des Urheberrechts zu verteidigen.

II. ANDERSWO IN DER OTW

Am 15. Februar feierte die OTW ihren sechsten International Fanworks Day! Das Kommunikationskomitee war 29 Stunden lang beschäftigt mit Party-Spielen in unserem öffentlichen Chat-Room, einer #IFDrabble-Herausforderung mit dem Prompt „Charaktere entdecken Fanwerke über sich selbst“ und einem Feedback-Fest, das Fans einlud, Empfehlungen zu posten, Kudos zu geben und online Kommentare zu hinterlassen. Das Kommunikationskomitee fragte Fans außerdem: ‚Was ist Dein Lieblings-Trope in Fanwerken?‘ Die Beiträge zu den verschiedenen IFD-Veranstaltungen findest Du unter dem Tag #IFD2020 auf Tumblr und Twitter, dem Tag „International Fanworks Day 2020“ auf AO3, und die von den Teilnehmer*innen während der Spiele und dem Fan-Chat erstellten Inhalte unter dem AO3-Pseudonym MODEliot.

Fanlore nahm mit der dritten jährlichen IFD-Fanlore-Herausforderung ebenfalls an den Festlichkeiten teil, mit täglichen Editier-Herausforderungen während der gesamten Woche vor dem IFD. Alle Teilnehmer*innen, die eine dieser Herausforderungen meisterten, erhielten ein Abzeichen, das sie auf ihren Fanlore-Nutzer*innen-Seiten zeigen können.

Der Vorstand plant am 8. März um 20:00 UTC (Welche Zeit ist das für mich?) ein „open house“ auf Campfire zu veranstalten. Dort sind alle eingeladen, Fragen zu stellen und mehr darüber zu erfahren, wer der Vorstand ist und was er tut! Um teilzunehmen, halte ungefähr eine Stunde vor dem Meeting Ausschau nach einem Tweet mit einem Link zum Chatroom.

III. DRÜBEN IM AO3

Open Doors (Offene Türen) war erfreut, diesen Monat wieder Kontakt zu Moderator*innen von Yahoo-Gruppen aufzunehmen, um weiter über den Import von Fanwerken und den Diskussionen darüber aus ihren Gruppen ins AO3 zu sprechen. Falls Du Open Doors bereits zum Import Deiner Gruppe angesprochen hast und wissen möchtest, wie der Status ist, wende Dich bitte an sie, um die Position Deiner Gruppe in der Warteschlange zu erfahren. Moderator*innen, denen es gelungen ist, vor der massenhaften Löschung von Yahoo-Gruppen ein Back-up ihrer Gruppe zu sichern, sind eingeladen, sich an Open Doors zu wenden, um den Import-Prozess zu starten.

Das „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee veröffentlichte Code-Freigaben: die wichtigsten waren Updates zur Leistungssteigerung und gegen durch Elasticsearch verursachte Verzögerungen.
Die Systemadministration arbeitete hart, um diese Verzögerungen zu vermindern und zu verhindern, dass Nutzer*innen wegen der Elasticsearch-Belastung vom AO3 getrennt wurden. Sie beginnt außerdem mit der Inbetriebnahme der neuen virtuellen Server der OTW und versucht die VPN-Verbindung zu verbessern, die einige Mitarbeiter*innen nutzen, um auf die Infrastruktur der OTW zuzugreifen.

Derweil haben andere AO3-Komitees am Jahresanfang rekordverdächtige Zahlen erreicht. Tagbändigung bearbeitete im Januar mehr als 260.000 Tags aus über 35.600 Fandoms. Support erhielt fast 1.400 Tickets, ein Anstieg von 15% gegenüber letztem Januar. Zum jetzigen Zeitpunkt hat Richtlinien und Missbrauch ungefähr 1.000 Tickets im Februar erhalten.

IV. ES SIND DIE LEUTE DIE ZÄHLEN

Vom 15. Januar bis zum 21. Februar erhielt Freiwillige und Rekrutierung 163 neue Anfragen und beantwortete 162, es bleiben 13 offene Anfragen (einschließlich der unten aufgeführten Einführungs- und Entfernunsgaufgaben).

Am Stichtag, dem 21. Februar, hat die OTW 819 Freiwillige! Kürzliche Personalveränderungen sind im Folgenden aufgelistet:

Neue Komiteevorsitzende: Natalia Gruber (Übersetzung)
Neue Freiwillige Mitarbeiter*innen: Cyn (Übersetzung), 1 freiwilligeR Mitarbeiter*in Kommunikation
Neue Freiwillige Helfer*innen Tagbändigung : adastra03, Alex of the Winter, Anne Apocalypse, aoglic, axelmania, bde3y, Bean II, blackelement7, Briar, CB, Cedar, Clock, conifer, dark14, Denali, Diana Sakharova, El, Felix Engler, flamethrowr, g33k_magnet, Glassea, HazelDomain, Jacinta Klein, jeansprout, Jingyuan, Joey, Kali, Kyrstin, leonyxx, Lourie, Naphyla, Nexidava, Ngil, Piano, Rae Friedenson, Rin A, Riz, Scatteringmyashes, Shan, SmudgeInktopus, Stellae, ValerieZA, Wendy, Wintersheir, Yveslyn, YZ Koh und 1 weitereR
Neue Freiwillige Helfer*innen im Übersetzungskomitee: vasilymo

Ausscheidende Freiwillige Mitarbeiter*innen: Erlkoenig, Natalia Gruber, Nrandom (alle Richtlinien und Missbrauch), Sable (Support) und 3 weitere freiwillige Mitarbeiter*innen Support
Ausscheidende Freiwillige Helfer*innen Tagbändigung: 1 freiwilligeR Helfer*in
Ausscheidende Freiwillige Helfer*innen Übersetzung: Zane Valule

Für weitere Informationen über die Zuständigkeitsbereiche unserer Komitees, sieh bitte in das Komitee-Verzeichnis auf unserer Website..


Die OTW ist die gemeinnützige Dachorganisation für mehrere Projekte, unter anderem AO3, Fanlore, Open Doors, TWC und OTW Rechtsvertretung. Wir sind eine Organisation, die von Fans geführt wird, vollständig aus Spenden finanziert ist und deren Mitarbeiter*innen Freiwillige sind. Erfahre mehr über uns auf der OTW Webseite. Und um mehr über unser Team von freiwilligen Übersetzer*innen zu erfahren, die diesen Beitrag übersetzt haben, schau auf der Seite des Übersetzungsteams vorbei.