Stufen zum Erfolg – Organisation für Transformative Werke – Mitgliedschaftskampagne 3.-9. April

Mitgliedschaftskampagne April: Die Fanhacker im Blickpunkt

Wer hat seine helle Freude an Diskussionen zum Fandom, egal ob im akademischen Bereich oder quer durch alle Medien? Die Fanhacker!

Fanhacker ist eins der jüngsten Projekte der OTW, der Startschuss dafür fiel letztes Jahr bei Tumblr und WordPress. Sein Ziel ist es die wissenschaftliche, aber auch die außeruniversitäre Forschung zum Fandom Interessierten zugänglich zu machen. Ganz aktuell arbeiten wir daran, akademische Arbeiten aus der Fanwissenschaft an die Fans selber heranzutragen, in dem wir weiterführende Links oder interessante Zitate rebloggen.

Das Engagement der OTW für die faszinierende Welt der Fan- und Medien-Studien ist aber mit der Veröffentlichung und Unterstützung von universitärer Forschung noch nicht zu Ende. Die Fanhacker möchten ebenfalls den engeren Austausch zwischen Akafans (Fans aus dem akademischen Umfeld) und der allgemeinen Fan-Basis fördern. Das Team möchte die Fanwissenschaft in Fankreisen bekannt machen und im Gegenzug die Akafans an die reichen Metadiskussionen und Quellen heranführen, die von den Fans selber erstellt werden. Fans haben oft nicht die Gelegenheit die hervorragenden wissenschaftlichen Arbeiten kennenzulernen, die über ihre Gemeinschaft und das heißgeliebte Quellmaterial ihres Fandoms verfasst wurden. Dem wollen die Fanhacker abhelfen!

Die Einträge der Fanhacker auf Tumblr bestehen hauptsächlich aus kurzen und prägnanten Zitaten, gewonnen aus alten und neuen Forschungsarbeiten zu Fans und Medien. Tumblr hat sich dabei als perfektes Medium erwiesen um diese Studienergebnisse einem grösseren Publikum bekannt zu machen. Es ist mehr als erfreulich, wie die hunderte von Abonnenten unseres Tumblr-Kanals diese Wortmeldungen aufnehmen und weitergeben. Die Fanhacker haben ebenfalls die kürzlich stattgefundenen, tollen Chats zur Zukunft der Fanwerke begleitet, und zwar per Live-Blog!

Schauen wir nach vorne, dann ist eins der Vorhaben an dem die Mitglieder des Fanhacker Teams mit aller Kraft arbeiten, die Zusammenstellung einer umfassenden Bibliographie zur Fanwissenschafts-Forschung. Das Werk, was inzwischen ca. 1.800 Publikationen enthält, ist noch nicht abgeschlossen – schon sehr bald wird das Team Fans auf der ganzen Welt um weitere Beiträge bitten. Ziel der Bibliographie ist, für jeden der in das Thema einsteigt, einen möglichst lückenlosen Satz an Material zu bieten. Deshalb hoffen die Mitglieder des Fanhacker Teams auf viele Hinweise zu Forschungsarbeiten aus anderen Ländern und Sprachräumen. Im Moment dominieren englischsprachige und japanische Werke, aber da ist noch mehr! (Wenn Sie möchten, können Sie ein Zotero Konto anlegen und gleich mitmachen!)

Dies wird ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung einer besseren Nutzbarkeit bereits existierender Forschung zum Fandom; einfach dadurch, dass die Arbeiten leichter auffindbar und zugänglich werden. “Wir hoffen, dass die Bibliographie ein guter Anlaufpunkt für all diejenigen wird, die Informationen zu Fans mit Quellenangabe zitieren möchten,” sagt die Vorsitzende Nele Noppe. “Wie bei Wikipedia oder in einer Seminararbeit zu Dōjinshis!”

Wir haben grosse Pläne, nicht nur für diese Bibliographie, sondern auch sonst für das Projekt Fanhacker! Jede Unterstützung, die die Fanwissenschaft zugänglicher macht und den Fans selber näher bringt ist willkommen – deshalb heute noch spenden!