Was ist der Unterschied zwischen der Tätigkeit als ‘freiwillige HelferInnen’ und ‘freiwillige MitarbeiterInnen’?

Die OTW (Organisation für Transformative Werke) ist eine Freiwilligenorganisation. Das bedeutet, dass alle auf freiwilliger Basis arbeiten. Gleichzeitig verlangen verschiedene Rollen ein unterschiedliches Maß an Verantwortung und Einsatz. Wir unterscheiden deshalb zwischen freiwilligen HelferInnen und freiwilligen MitarbeiterInnen.

Generell sind freiwillige HelferInnen Teil eines Teams (z.B. Tagbändigen, Programmieren, Testen, Übersetzen) oder einer Arbeitsgruppe mit fest umrissenen Einzelaufgaben. HelferInnen in Teams sind normalerweise nicht verpflichtet, an Sitzungen teilzunehmen, im Gegensatz zu HelferInnen in Arbeitsgruppen. HelferInnen haben kein Stimmrecht in ihren jeweiligen Komitees, außer sie sind ebenfalls MitarbeiterInnen in dem Komitee.

Freiwillige MitarbeiterInnen sind Mitglieder eines OTW-Komitees. Es wird von ihnen erwartet, dass sie bei Sitzungen anwesend sind und an Komiteeangelegenheiten und Projekten aktiv teilnehmen. Nach neun Monaten als MitarbeiterIn ist eine Person berechtigt, für einen Sitz im Vorstand zu kandidieren.