Warum stellt das akademische Journal keine PDFs seiner Artikel bereit?

Da Transformative Works and Cultures – TWC (Transformative Werke und Kultur) ein Multimedia-Journal ist, das Screenshots veröffentlicht, Videos einbettet und Hyperlinks verwendet, muss es online erscheinen. PDFs können den interaktiven Charakter des Journals nicht adäquat wiedergeben.

Da das TWC außerdem unter dem Copyright Creative Commons Attribution-Noncommercial 3.0 Unported License veröffentlicht, können Fans, wenn sie es möchten, das Journal verändern, indem sie PDFs vom Inhalt erzeugen und diese allgemein verfügbar machen. Solange dieses Dokument die URLs der Originalquelle angibt und der/die Veröffentlichende kein Geld damit verdient, ist dies unter den Bedingungen der Creative-Commons-Lizenz vollkommen akzeptabel. Tatsächlich unterstützt das TWC derartige, transformative Fanaktivitäten.

Schließlich wehrt sich das TWC gegen die hohe Bedeutung, die die Akademie Printmedien zuschreibt. Würden wir offizielle PDFs kreieren, würden diese – nicht die Online-Versionen – als maßgebend angesehen, einfach aufgrund der Vorrangstellung, die dem Druck in der akademischen Veröffentlichungsindustrie eingeräumt wird. Und doch wird das PDF immer ein statischer Schnappschuss eines interaktiven Dokumentes bleiben.