Repräsentiert die OTW das gesamte Fandom?

Die OTW (Organisation für transformative Werke) kann und möchte nicht für das gesamte Fandom sprechen: Das Fandom ist riesig, ganz egal, wie es definiert wird. Im Moment möchte die OTW ein nützliches, durchsuchbares, verlässliches und dauerhaftes Zuhause für jegliche Art von Fanfiction bereitstellen, unabhängig von Alterseinstufung oder Fandom. Langfristig möchte sie auch andere Fanwerke einschließen. Um dies zu tun, versuchen wir, eine solide und vertretbare Infrastruktur aufzubauen – das ist die OTW.

Wir begrüßen alle Fandoms in den Projekten der OTW, die das Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv), die Fachzeitschrift Transformative Works and Culture – TWC (Transformative Werke und Kultur) und das Fanlore-Wiki einschließen. Jeder von uns, der transformative, fannische Werke schafft, begegnet einer Reihe von rechtlichen Streitpunkten; wir würden unseren Mit-Fans gerne helfen, gegenstandslose Unterlassungsaufforderungen abzuwenden oder Rechtshilfe zu finden, falls sie in einem Fall gute Argumente haben und ihn verfolgen wollen.

Wir versuchen, Partner zu finden und Verbindungen zu knüpfen, bevor es zu Schwierigkeiten kommt, während wir auch der Welt erklären, warum es keine Schwierigkeiten geben sollte, da Fans loyale Kunden sind.

Comments are closed.