Ich bin ein/e professionelle/r SchöpferIn. Versucht die OTW mein Urheberrecht zu untergraben?

Ganz und gar nicht. Die OTW (Organisation für Transformative Werke) ist nicht gegen derivative Werkrechte, die dem Inhaber eines Urheberrechts zum Beispiel erlauben, einen Massenmarktfilm zu autorisieren, oder die es einem/r AutorIn erlauben, einer bestimmten Person (wie der Tochter oder dem Sohn) zu gestatten, Fortsetzungen kommerziell zu publizieren. Die gründende Vorstandsvorsitzende der OTW ist Naomi Novik, selbst professionelle Autorin, deren Werke urheberrechtlich geschützt sind und die ein persönliches Interesse auf beiden Seiten hat.

Comments are closed.