Die Hermit Library zieht ins AO3 ein

Die Hermit Library, ein Blake’s 7 Fanfiction-Archiv, wird in Kürze ins Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) einziehen.

In diesem Post:

Ein bisschen Hintergrundgeschichte

“The Hermit Library” ist ein auf der Hermit.org-Webseite gehostetes Blake’s 7 Fanfiction und Fanart-Archiv. Es wurde im Jahre 2000 von der Verlegerin und Autorin Judith Proctor als eines der ersten Archive in diesem Fandom in dem Werke von mehreren AutorInnen gehostet wurden, gegründet und war einige Jahre lang das größte Blake’s 7 Archive im Internet. Es enthält viele Geschichten und Novellen, die in Zines erschienen, insbesondere solche, die von Judith selbst veröffentlicht oder von ihr vertreten wurden.

Ein Fan namens Aralias kontaktierte Judith während eines Hermit.org-Ausfalls mit der Frage, ob das Archiv für immer verschwunden sei, oder ob es wiederauferstehen könnte. Obwohl das Archiv zurückkehrte, wollte Aralias sichergehen, dass die auf Hermit.org gehosteten Werke nicht wieder verloren gehen können, und fragte nach, ob sie ins AO3 importiert werden könnten, wo sie vor Verlust gesichert sind (und auch endlich nach Pairing suchbar wären!). Judith stimmte zu, und wollte zudem den restlichen Inhalt von Hermit.org (inklusive Zine-Rezensionen, die Sevenclopia und die Dokumentation von Gareth Thomas kompletter Laufbahn) auf entweder Fanlore oder andere Archive verlegen, um die Webseite schließen zu können.

Das “Offene Türen”-Komitee wird mit Judith Proctor und Aralias zusammenarbeiten, um die Hermit Library als eine separate, durchsuchbare Kollektion mit ihrer eigenen Identität ins AO3 zu importieren. Schlussendlich werden Links zur Hermit.org-Webseite zu der neuen Kollektion auf AO3 umgeleitet, sodass alle Werke weiterhin unter ihren alten URLs gefunden werden können. Wir werden im Juli mit dem Import der Werke ins AO3 beginnen.

Was bedeutet dies für Autoren und Künstler des “Hermit Library”-Archivs?

Hierbei bitten wir Euch um Eure Hilfe!

1. Wenn Du bereits ein AO3-Nutzerkonto besitzt und Deine Hermit Library Werke im AO3 gepostet hast, kontaktiere bitte die Moderatoren (hermitlibrary.archivist [at] gmail.com) mit deinen Hermit Library-Pseudonym/en und -E-Mail-Adresse/n, damit wir Deine Werke nicht importieren.

Eine Anleitung zum Massenimport von Werken in die neue AO3-Sammlung „Hermit Library” ist auf der Open Doors-Seite zu finden.

2. Falls Du noch kein AO3-Benutzerkonto besitzt, aber eines haben möchtest, um Deine Werke selber im AO3 hochzuladen, kontaktiere bitte die Moderatoren (hermitlibrary.archivist [at] gmail.com) mit deinen Hermit Library-Pseudonym/en und der E-Mail-Adresse, an die die AO3-Einladung geschickt werden soll.

Eine Anleitung zum Hochladen von Werken zur ”Hermit Library” Sammlung, ist auf der Open Doors-Seite zu finden.

3. Falls Du noch kein AO3-Benutzerkonto besitzt, aber gerne eins haben und Hilfe beim Import Deiner Werke erhalten möchtest, kontaktiere bitte die Moderatoren (hermitlibrary.archivist [at] gmail.com) mit deinen Hermit Library-Pseudonym/en und der E-Mail-Adresse, an die die AO3-Einladung geschickt werden soll.
Lass uns Deinen AO3-Benutzernamen wissen, sobald Dein Konto aktiviert ist, und wir transferieren Deine Werke für Dich nachdem sie importiert wurden.

4. Falls Deine Werke NICHT umziehen sollen, kontaktiere bitte die Moderatoren (hermitlibrary.archivist [at] gmail.com) mit deinen Hermit Library-Pseudonym/en und -E-Mail-Adresse/n, damit wir Deine Werke nicht importieren.

Falls Du nichts dagegen hast, dass die Werke weiter erhalten bleiben, Du aber nicht länger mit ihnen in Verbindung gebracht werden möchtest, lass uns das bitte ebenfalls wissen: Wir können Werke „auswildern“, das heißt ohne Autoren veröffentlichen, sodass jetzige und zukünftige Fans diese Werke weiterhin genießen können.

Alle Werke, die von uns im Namen des/der Schöpfers/In importiert werden, werden in der Zusammenfassung den/die AutorIn namentlich nennen. Während des Imports werden wir E-Mail-Benachrichtigungen an die mit dem Werk verbundene E-Mail-Adresse verschicken. Nachdem alle Werke erfasst wurden, wird das “Offene Türen”-Komitee URL-Weiterleitungen hinzufügen, und das Hermit Library-Archiv wird permanent geschlossen.

Alle importierten Werke werden auf „nur für eingeloggte AO3-BenutzerInnen sichtbar“ gesetzt. Sobald Du Deinen Anspruch auf deine Werke angemeldet hast, kannst Du diese Einstellung ändern und sie allen zugänglich machen. Nach 30 Tagen werden unbeanspruchte Werke für alle Besucher sichtbar gemacht.

Falls Du zu der E-Mail-Adresse, mit der Dein Hermit Library-Benutzerkonto verbunden ist, keinen Zugang mehr hast, wende Dich bitte an die Moderatoren (hermitlibrary.archivist [at] gmail.com) und wir werden Dir helfen. (Falls Du Deine Werke auf anderen Plattformen veröffentlicht hast oder sie auf eine andere, einfache Art als Dein Eigentum ausweisen kannst, wäre das super.)

Falls Du noch Fragen hast…

Falls Du weitere Fragen hast, kannst Du die Open Doors FAQ-Webseite besuchen, Open Doors direkt kontaktieren, oder hier einen Kommentar hinterlassen und wir werden versuchen, so schnell wie möglich zu antworten.

Wir würden es zudem sehr begrüßen, wenn Fans uns helfen könnten, die Geschichte der Hermit Library und von Hermit.org auf Fanlore zu erhalten. Keine Angst falls Du nicht weißt, wie man ein Wiki editiert! Besuche das Einsteiger-Portal, oder frag unsere FanloregärtnerInnen um Rat.

Wir sind froh darüber, die Hermit Library für die Zukunft bewahren zu können!

– Das Open Doors-Team

Dieser Newsbeitrag wurde von freiwilligen ÜbersetzerInnen der OTW übersetzt. Um mehr über uns und was wir tun herauszufinden, schau auf der transformativeworks.org-Seite des Übersetzungsteams vorbei.