Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter November 2015, Ausgabe 97

I. NEUE VORSTANDSMITGLIEDER GEWÄHLT

Die Wahl 2015 ist vorbei! Nach einem kleinen technischen Malheur mit der Wahlsoftware ist die Wahl ohne Probleme vonstatten gegangen und die Wähler haben zwei neue Vorstandsmitglieder aus einer noch nie dagewesenen Fülle von sechs KandidatInnen gewählt! Herzlichen Glückwunsch an unsere neuen Vorstandsmitglieder Atiya Hakeem und Matty Bowers, die ihren Sitz am 1. Dezember einnehmen! Ihr Sieg wurde mit dieser Nachricht bekanntgegeben: Wahlergebnisse 2015. Wir wünschen ihnen für ihre Amtszeit alles Gute.

Das Wahlenkomitee erhielt viele Anfragen zu den Wahldaten. Um diese Anfragen zu beantworten, hat das Komitee die Wahlenstatistiken für 2015 veröffentlicht. Die Mitteilung beschreibt kurz einige der Wahldaten, sowie sowie unser Verfahren, um eine entsprechende Anzahl an Vorstandsmitgliedern zu bestimmen, und erläutert unsere Datenschutzrichtlinien für WählerInnen.

Nach dieser rekordverdächtigen Wahl möchte sich das Komitee bei allen, die die Wahl 2015 möglich gemacht haben, bedanken. Ohne die Unterstützung und Mitarbeit der KandidatInnen und Komitees, freiwillige HelferInnen und WählerInnen gäbe es unsere Organisation nicht. Die Zukunft der OTW (Organisation für Transformative Werke) gehört Euch.

II. DRÜBEN IM AO3

Unser „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee freut sich, Kommentarmoderation im Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) ermöglicht zu haben. Über dieses neue Feature kannst Du in dieser Ankündigung mehr erfahren. Sie enthält auch eine kurze Gebrauchsanweisung für das Feature.

Einige große Ereignisse stehen bevor. Das AO3 wird bald 2 Millionen Fanwerke erreichen! Wir freuen uns diesen Meilenstein mit unseren BenutzerInnen zu feiern. Als das AO3 am 15. Februar 2013 1 Million Fanwerke erreichte, haben wir den Tag mit dem International Fanworks Day gefeiert, einer jährlichen Tradition, die wir auch 2016 begehen werden. Plant Eure eigenen Feierlichkeiten rechtzeitig, damit wir im neuen Jahr die Informationen dazu verbreiten können.

III. OTW RECHTSBEISTAND WELTWEIT

Unsere Rechtsabteilung war diesen Monat mit sehr vielen internationale Urheberrechtsproblemen beschäftigt. Das Komitee hat eine aufschlussreiche Mitteilung veröffentlicht, die sich damit beschäftigt, Was die TPP für Fans bedeutet. Sie beschäftigt sich mit den Bestimmungen für geistiges Eigentum in dem kürzlich veröffentlichten internationalen Handelsvertrag und welche Auswirkungen diese in Ländern, die den Vertrag unterschreiben, auf Fanwerke haben könnten.
Die Rechtsabteilung hat außerdem für das Internet Voice Tool der Save The Link-Koalition geworben. Bei diesem geht es um die Sammlung von Meinungen für die Europäische Komission bezüglich einer von ihnen vorgeschlagenen Gesetzgebung, welche die Möglichkeiten von Internet-Plattformen, auf urheberrechtlich geschütztes Material zu verlinken, einschränken könnte oder sogar diese Internet-Plattformen haftbar für von ihren BenutzerInnen veröffentlichte Inhalte machen könnte.

Weiterhin hat die Rechtsabteilung zwei Amicus-Schriftsätze zu zwei Fällen verfasst, die sie seit Jahren verfolgt. Anknüpfend an den Fair Use Sieg im Fall Lenz v. Universal im September hat sie das U.S. Ninth Circuit Court of Appeals (U.S. Berufungsgericht) aufgerufen, seinen Entschluss in diesem Fall, dass Urheberrechtsinhaber Fair Use in Betracht ziehen müssen, bevor sie DMCA Löschmeldungen verschicken, zu stärken. Und im Fall Davis v. EA Games hat das Komitee sich der Electronic Frontier Foundation und dem Comic Book Legal Defense Fund angeschlossen um den U.S. Supreme Court (Oberstes U.S. Gericht) aufzufordern, Uneinigkeiten zwischen U.S. Gerichten darüber, wann das First Amendment die Meinungsfreiheit von Menschen schützt, wenn sie den Namen, das Aussehen, oder die Identität von Anderen verwenden wollen, ohne deren Persönlichkeitsschutzrechte zu verletzen, zu schlichten.

IV. AUS DER OTW VERWALTUNG

Am 22. November haben die 5 amtierenden Mitglieder des Vorstandes zum 15. Dezember ihren Rücktritt angekündigt. Die frisch gewählten neuen Vorstandsmitglieder arbeiten momentan daran, den Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten. Es gibt keinen Grund zur Sorge — die OTW und alle unsere Projekte (inklusive AO3) bleiben weiterhin bestehen. Wir möchten uns bei Euch allen für Eure Geduld und Euer Verständnis in dieser Übergangsphase bedanken.

V. ES SIND DIE LEUTE DIE ZÄHLEN

Unser „Freiwillige und Rekrutierung“-Komitee hat die Rekrutierung für 2015 beendet. Die Rekrutierung wird 2016 wieder aufgenommen.

Neue freiwillige MitarbeiterInnen: RoseJackson (Missbrauch), SoyAlex (Freiwillige und Rekrutierung), und 1 weitereR Freiwillige und Rekrutierung, Solovei (AO3 Dokumentation), ncastro (Internationalisierung und Outreach), und 1 weitereR Internationalisierung und Outreach, Matthew Vernon (Systemadministration), und 1 weitereR Systemadministration, ashleyhasahat (Kommunikation), Cameron Salisbury (Fachzeitschrift), und 1 weitereR Fachzeitschrift
Neue freiwillige HelferInnen im Fachzeitschriftskomitee: Carmen Montopoli, Christine Mains, und 4 weitere.
Neue Tagbändiger: Amy Hoffman, Andrandiriel, Anna S., Aro, BiancaMay, Cecil, Charlene Te, Cortney, ebjameston, Elijah, Fallowsthorn, Firen, hammysammy, Jesse, kadnarim, Kits, L1n, Laura Groeneveld, Lillian S, Luin, lydiacatfish, Noémie Barbet, Paige Hanson, Panda, phantomdoodler, Rania, Suzan Miller, SwaggyOrc, Tori Flot, track_04, Trasyn Lennon, Wes, Weston Richey, and 1 other
Neue freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: 1

Ausscheidende Komiteevorsitzende: Priscilla Del Cima (AO3 Dokumentation)
Ausscheidende freiwillige MitarbeiterInnen: Lommy (Missbrauch) und 1 weitereR Missbrauch, Priscilla Del Cima (AO3 Dokumentation), Claire W (AO3 Dokumentation), und 1 weitereR AO3 Dokumentation
Ausscheidende freiwillige HelferInnen im AO3 Dokumentationskomitee: 1
Ausscheidende Tagbändiger: Sammie Jarrett, Merchant und 11 weitere
Ausscheidende freiwillige ProgrammiererInnen: openendings und 16 weitere
Ausscheidende freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: Dutchie848, HannahB und 4 weitere

Für weitere Informationen über die Zuständigkeitsbereiche unserer Komitees, sehen Sie bitte in das Komitee-Verzeichnis auf unserer Website.

Dieser Newsbeitrag wurde von freiwilligen ÜbersetzerInnen der OTW übersetzt. Um mehr über uns und was wir tun herauszufinden, schau auf der transformativeworks.org-Seite des Übersetzungsteams vorbei.

Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter Mai 2015, Ausgabe 91

I. FANLORE WIRD VON DER US LIBRARY OF CONGRESS ARCHIVIERT

Unser Wikikomitee hatte eine aufregende Ankündigung zu machen, als sich der Mai dem Ende neigte. Über Dreamwidth , informierten sie Fanlore Benutzer, dass die United States Library of Congress (Forschungsbibliothek des Kongresses der Vereinigten Staaten) uns um Erlaubnis gebeten hat, Fanlore in ihr laufendes Archivierungsprojekt für digitale Internetkultur im American Folklife Center aufzunehmen.

„Das Fanlore in das Library of Congress-Projekt aufgenommen wird, unterstreicht die Tatsache, dass Fangeschichte ein wichtiger Teil von Folklore und Kultur in den USA und der Welt ist. Falls Du in irgendeiner Weise bei Fanlore mitgewirkt hast, brauchst Du nicht besorgt zu sein, dass deine Arbeit nicht mehr mit Deinem Namen verbunden sein wird. Die Creative Commons Attribution Non-Commercial-Lizenz von Fanlore wird immer noch gültig sein und auf den archivierten Seiten von Fanlore angezeigt werden, die für Wissenschaftler (und später für das breite Publikum) über die Library of Congress bereitgestellt werden.“

Das Wikikomitee hat den Monat damit verbracht, Trello als ein mögliches neues Komitee-Werkzeug zu testen. Des weiteren wurde Fanlores nächstes Event, welches den ganzen Juni andauern wird, geplant und an Anfragen von Außen gearbeitet.

II. WERFT DIE DRUCKERPRESSE AN

Das Fachzeitschriftenkomitee erhielt vom Vorstand Erlaubnis einen Verlag für „Goldener Weg“ Open Access-Werke in Monographielänge zu gründen. Momentan beratschlagen sie zu Infrastruktur-Anforderungen. Aber, auch wenn mangels Zeitplan noch nicht an die Entgegennahme von Manuskripten zu denken ist, bleibt dran und wartet die nächsten Ankündigungen ab! Das Komitee hat ausserdem weitere Manuskripte für die Septemberausgabe (Nr 20, 2015) von Transformative Works and Cultures – TWC (Transformative Werke und Kultur), bearbeitet und auch für die Märzausgabe 2016 sieht alles gut aus.

Die Rechtsabteilungs -Mission zur Rechtshilfe geht straff voran. Sie haben unsere Eingaben beim US Copyright Office eingereicht und haben den Mai mit der Teilnahme an Anhörungen und mit Aussagen zur Unterstützung der Fanvideo Ausnahmen des Digital Millenium Copyright Actes beendet. Soweit sind die Nachrichten gut, unsere Gegner waren nicht gegen die Erneuerung der Ausnahme, die die OTW (Organisation für Transformative Werke) für DVDs und Streaming vor drei Jahren erreicht hatte. Es steht jedoch noch einiges an Arbeit an, da unsere Gegner gegen unseren Antrag, die Ausnahme auf Blu-Ray auszuweiten, Einspruch eingelegt haben.

Der Fall Garcia v Google, in welchem die OTW einen Amicus-Schriftsatz eingereicht hat, wurde ebenfalls zu unseren Gunsten beendet. Dieses Ende bringt einiges an positiver Rechtssprechung für die Meinungsfreiheit und das Internet, da durch sie mehrere der Probleme, die der Schriftsatz hervorgehoben hat, vermieden werden können. Rein theoretisch könnte der Fall noch vor dem US Supreme Court (Oberstes Verfassungsgericht) verhandelt werden. Aber das ist sehr unwahrscheinlich.

Die Rechtsabteilung hat auch auf eine Markenzeichen-basierte Unterlassungsaufforderung reagiert und einige Fan-Fragen und Presseanfragen beantwortet. Des weiteren hat sie vielen OTW Komitees bei rechtlichen Fragen unterstützt.

Das „Internationalisierung und Outreach“ -Komitee hat an der Langzeitplanung gearbeitet. Seine Mission Inklusion und die Internationalisierung der OTW zu fördern, wird in einen Plan umgesetzt, der diese Ziele umfassender in die OTW einbringt.

Das Kommunikationskomitee ist dabei eine Untergruppe für Medienoutreach zu schaffen. Weiterhin wurde ein Ablauf für die Mitarbeiterevaluierung erarbeitet, welche im August beginnen wird. Janita Burgess wurde vom Vorstand als neue Mit-Vorsitzende für das Kommunikationskomitee bestätigt. Mit der Hilfe des Übersetzungskomitees hat das Komitee mit der Planung eines Weibo-Nutzerkontos begonnen, um mit Chinesischen Fans interagieren zu können. Ein/e fließend Chinesisch sprechender Weibo-Nutzerkonto ModeratorIn soll im Juni rekrutiert werden.

Das Übersetzungskomitee hatte einen hektischen Monat hinter sich. Das gesamte Komitee wirbelte, um auf die vielsprachigen Beiträge der Mitgliedschaftskampagne vorbereitet zu sein und diese zu verbreiten. Nach der Kampagne hat das Übersetzungskomitee internes und externes Komitee-Feedback gesammelt um die Erfahrungen aus dieser Mitgliedschaftskampagne zu dokumentieren und noch besser auf die nächste vorbereitet zu sein. Es hat sich auch darauf konzentriert interne Strukturen aufzubauen, die die gemeinschaftliche Aufgabenbearbeitung erleichtern sollen.

III. DRÜBEN IM AO3

Das Missbrauchskomitee hat im Mai über 320 Meldungen erhalten. Es hat einen leichten Anstieg in Spam gegeben, der sich als Fanwerk tarnt. Wenn Du ein solches siehst berichte es bitte, damit das Team sich schnell darum kümmern kann.

Das „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee hat diesen Monat einige kleine Anpassungen gemacht (Releases 0.9.58 – 0.9.61), und eine etwas größere (Release 0.9.62), welche uns dabei helfen wird Benachrichtigungs-Email-Vorlagen zu übersetzen. Es ist noch ein langer Weg, bis wir unseren Nutzern das Erlebnis eines komplett angepassten Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) in ihrer eigenen Sprache anbieten können. Deshalb möchte das „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee den Nutzern und dem Übersetzungskomitee für ihre Geduld und Unterstützung danken, während das AO3 langsame Schritte in Richtung dieses grossen Zieles tut.

Das Systemadministrationskomitee hat damit begonnen die nächsten größeren, noch schnelleren Server zu bestellen. Es ist auch erfreut zu berichten, dass sie schon bald weitere freiwillige MitarbeiterInnen anwerben werden. Das Komitee hat sich mit seiner DokumentationsspezialistIn getroffen um Informationen über die Struktur der Arbeitsprozesse im Komitee in das interne OTW-Wiki einzubringen. Des weiteren hat das Komitee einen Mailing List-Fehler behoben, von dem einige Komitees betroffen waren.

Das AO3-Dokumentationskomitee hat in diesem Monat zwei neue FAQs fertiggestellt —Einladungen und Freiwillige MitarbeiterInnen kontaktieren— und ist dabei an weiteren FAQs und Anleitungen zu arbeiten. Es hat die offizielle Erlaubnis bekommen seinen Status innerhalb der OTW von Arbeitsgruppe zu Komitee zu ändern.

Das Tagbändigerkomitee hat für seine neuen freiwilligen MithelferInnen einige Trainingsstunden über Freiform-Tags gehalten. Die freiwilligen MitarbeiterInnen haben mit dem „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee zusammengearbeitet um einige Tag-Bugs zu beheben. Es hat ausserdem auf mehrere Benutzeranfragen auf Twitter und aus dem Support geantwortet. Die Bändiger haben ihre exzellente Arbeit fortgesetzt bei der sie sich gegenseitig geholfen haben eine wachsende Anzahl nicht-Englischer Tags in ihren Fandoms zu übersetzen.

Das „Offene Türen“ -Komitee hat mit der Hilfe des „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee an einigen laufenden Importen gearbeitet und ist dabei einen neuen Import zu beginnen, der demnächst bekanntgegeben wird. Es hat auch kürzlich neue freiwillige Mitarbeiter rekrutiert

IV. AUS DER OTW-VERWALTUNG

Der Einsatz des „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitees für die Mitgliedschaftskamagne Mai hat sich sehr gelohnt. Dank unseren großzügigen Unterstützern haben wir unser Ziel von 100.000 US$ am letzten Tag erreicht und es treffen immer noch weitere Schecks ein. Damit ist der Komplettbetrag für den 1. bis 6. Mai über 104.000 US$, der gesamte Mai hat bisher über 110.000 US$ eingebracht und wird wahrscheinlich unser zweithöchster Einnahmemonat (nach Oktober 2014) werden. Unser hart arbeitendes Team im „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee hat während der Kampagnenperiode über einhundert Emails und Nachrichten bearbeitet und während dieses Prozesses sehr viel gelernt. Unabhängig von den Kampagnen hat das Komitee begonnen, sich über alternative Zahlungsmöglichkeiten zu informieren, da eine der häufigsten Fragen während der Mitgliedschaftskampagne eine online Alternative zu PayPal betraf. Das Komitee hofft bereits zur nächsten Mitgliedschaftskampagne im Oktober etwas neues zu haben.

Das Wahlenkomitee hat den Mai damit begonnen neue freiwillige Mitarbeiter zu rekrutieren und einen Test für neue Wahlsoftware vorzubereiten. Wenn Du dem Komitee im Juni mit dem Test helfen möchtest, in dem Du an Probe-Wahlen teilnimmst, fülle bitte das freiwillige Tester-Formular aus!

Der Vorstand hat viele Vorschläge und Probleme mit dem Finanzkomitee, der Rechtsabteilung und dem „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee besprochen und hat mit der Planung für die jährliche Klausurtagung 2015 begonnen. Details dazu werden noch veröffentlicht. Der Vorstand möchte sich auch beim Fachzeitschriftenkomitee, der Kassenführerin und anderen bedanken, die zusammengekommen sind um Bedenken anzusprechen und die Details auszuarbeiten, um das neue Monographie-Druck-Projekt beginnen zu können. Der Vorstand möchte auch allen Kommitees und Personen die an der letzten Mitgliedschaftskampagne mitgewirkt haben seine Dankbarkeit ausdrücken.

Das „Strategische Planung“-Komitee ist dabei internes Feedback und Vorschläge in den dritten und letzten Entwurf des „Ziele der OTW 2016-2019“ Dokumentes einzuarbeiten. Währenddessen arbeitet es vier neue freiwillige Mitarbeiter ein, die helfen die letzte Mitgliedschaftskampagne zu verarbeiten und bei Änderungen mithelfen.

V. ES SIND DIE LEUTE, DIE ZÄHLEN

Das „Freiwillige und Rekrutierung“-Komitee hat neue freiwillige MitarbeiterInnen für das Wahlenkomitee und das „Offene Türen“-Komitee geworben und weiter an internen Anfragen gearbeitet. Des weiteren hat es seine eigenen neuen freiwilligen MitarbeiterInnen eingearbeitet. Es hat auch Fortschritte bei den letzten Dokumentationsschritten eines Projektes von 2014 gemacht, welches die Dienste aller freiwilligen Helfer der OTW würdigen soll.

Neue Komiteevorsitzende: Janita Burgess (Kommunikationskomitee)
Neue Arbeitsgruppenmitglieder: Jessica Steiner (AO3-Dokumentation)
Neue freiwillige HelferInnen im Kommunikationskomitee: SoyAlex und 4 weitere
Neue freiwillige Tagbändiger: alterangirl, Loxaris, Leslie, Paopu-Blossom, BlackParadise, penguinbell, und Pokestine
Neue freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: 1

Ausscheidende freiwillige MitarbeiterInnen: Curtis Jefferson (Offene Türen), 1 Systemadministrationskomitee, 3 „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee, 1 Kommunikationskomitee, und 2 Übersetzungskomitee
Ausscheidende Arbeitsgruppenmitglieder: Scott S (AO3-Dokumentation)
Ausscheidende Tagbändiger: 7
Ausscheidende freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: 3

Dieser Newsbeitrag wurde von freiwilligen ÜbersetzerInnen der OTW übersetzt. Um mehr über uns und was wir tun herauszufinden, schau auf der transformativeworks.org-Seite des Übersetzungsteams vorbei.

Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter April 2015, Ausgabe 90

I. SCHLAGT DIE TROMMEL!

Ende März und im April hat unsere Rechtsabteilung ihre Arbeit in einigen Bereichen stark vorangetrieben. Sie haben weiter mit dem „Fanvideos und Multimedia“-Komitee am Antrag auf eine DMCA-Ausnahmereglung für Schöpfer von Fanvideos gearbeitet. Das Team hat die Widersprüche gegen unsere Eingaben erhalten und arbeitet mit den anderen Petenten zusammen, um diese zu beantworten. Die Rechtsabteilung wird ihre Erwiderungen bald einreichen, aber dafür brauchen sie Deine Hilfe. Sie brauchen Fans, die bereit sind, gehört zu werden und dem US-Urheberschutzbüro mitzuteilen, dass sie ein Recht darauf haben, Multimedia zu remixen. Der entscheidende Punkt für die OTW (Organisation für Transformative Werke) ist Nummer drei in der Kommentarliste: „Remix your media (videos)“ („Deine Medien (Videos) remixen“). Wir bitten Fans darum, dass sie ihren Bedarf an qualitativ hochwertigem Quellmaterial darlegen. Quellmaterial, das nur auf Blu-Ray verfügbar ist. Oder Material von iTunes oder Amazon, wenn es notwendig ist, Material von dort zu beziehen, um ein Vid zeitnah zu einer fannischen Diskussion zu erstellen. Der Kommentarzeitraum endet am 29. May und die Kommentare werden auf der Webseite des US-Urheberschutzbüros veröffentlicht.

Die Rechtsabteilung schickte außerdem wegen der Entwicklung einer Online-Lizensierungsregelung für urheberrechtlich geschützte Werke eine Vertretung zu einem öffentlichen Treffen des US-Handelsministeriums. Zusätzlich wurden die Ergebnisse des DMCA-Arbeitsgruppenprojekts an dem die OTW teilgenommen hatvom US Patent- und Urheberrechtsbüro bekanntgegeben und sind online erhältlich.

Die Rechtsabteilung hat weiterhin auf eine Anzahl von Anfragen von Fans, Lehrenden, der Presse und anderen geantwortet.
Zusätzlich zur Bereitstellung von Hilfe und Information, konnte sie einen Fan mit einer Rechtsvertretung in Kontakt bringen, um zu helfen, für ein Fanspiel zu kämpfen. Sie haben intentsiv mit anderen Komitees zusammengearbeitet, um Informationen zu liefern und haben Anfragen einer Menge Fans zur Seite Ebooks Tree beantwortet (Mehr darüber später.)

II. DRÜBEN IM AO3

Das „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee hat auch auf Berichte, dass ebooks-tree.com Inhalte vom Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) kopierte, reagiert. Viele besorgte BenutzerInnen haben uns diesbezügliche Supportmeldungen geschickt oder uns auf verschiedenen sozialen Netzwerken informiert. Sobald sich herausstellte, dass die Seite die Dateien nur verlinkte (und nicht herunterlud), unterband das Komitee ihren Zugriff auf unsere Server und hielt unsere BenutzerInnen auf Twitter und Tumblr über die Situation auf dem Laufenden.

Sie haben im April drei kleinere Codeupdates veröffentlicht: Releases 0.9.55 und 0.9.56 und Release 0.9.57 (in diesem war eine erhebliche Verbesserung für BenutzerInnen von mobilen Geräten enthalten).
Zusammen mit dem Wikikomitee haben sie das jährliche Aprilschauer-Event veranstaltet, bei dem BenutzerInnen eingeladen werden, zu einer Anzahl kleinerer oder älterer Fandoms eigene Werke ins AO3 zu bringen oder Informationen darüber Fanlore hinzuzufügen.

Das Missbrauchskomitee hat im April rund 350 Meldungen bearbeitet. Aufgefallen sind dabei eine Reihe von Meldungen, dass BenutzerInnen ihr Passwort
nicht zurücksetzen können, da sie keinen Zugang mehr zu ihren alten E-Mail-Konten haben.
Denkt bitte daran Eure E-Mail-Adresse im AO3 immer auf dem neuesten Stand zu halten! Hier ist der Link dafür: http://archiveofourown.org/users/(YOUR USER NAME)/change_email

Die Arbeitsgruppe für Inhaltsrichtlinien hat die Änderungen zu den Nutzungsbedingungen bezüglich Offene Türen, nach einem öffentlichen Kommentarzeitraum, abgeschlossen. Die Arbeitsgruppe für AO3-Dokumentation hat dem AO3 zwei weitere FAQ hinzugefügt: Fanwerke herunterladen und Verlauf und Für später markieren.

Das neue Werkzeug zum Import, das das „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee für Offene Türen erstellt hat, wurde rechtzeitig fertig, um für das Henneth Annûn Story Archive (HASA) verwendet zu werden. Das hat die Arbeit der freiwilligen MitarbeiterInnen sehr beschleunigt. Sie haben außerdem weiter am Boys in Chains Import und weiteren in Bearbeitung befindlichen Archiven gewerkelt und Anfragen von BenutzerInnen beantwortet. Einige der Anfragen bezogen sich auf Archive, die schon lange vollständig importiert wurden, wie zum Beispiel das Smallville Slash Archive. Das könnte durch die stärker beworbenen Importe in jüngerer Zeit bedingt sein. Wir hoffen, dass wir weiterhin SchöpferInnen helfen können, ihre Werke in ihrem Namen erscheinen zu lassen!

Das Supportkomitee ist weiterhin unter einem Ansturm von Meldungen und sie beantworten sie so schnell wie möglich. Für an Zahlen Interessierte: 700 Meldungen pro Monat sind der neue Standard. Das sind 200 mehr pro Monat als letztes Jahr um diese Zeit! Das Komitee ist außerdem dabei, den ersten Chat des Jahres zu planen, wobei das Format von offenen Frage-Antwort-Stunden zu themenorientierten Anleitungen wechseln wird.

Das Tagbändigungskomitee hat bei der Lösung eines Tag-Import-Bugs mitgeholfen und einige Treffen abgehalten, während denen die Bändiger sich gegenseitig mit ihren ungebändigten Tags helfen konnten.

III. SEITEN UND PLATTFORMEN

Das Übersetzungskomitee war schwer beschäftigt mit der Vorbereitung für die Mitgliedschaftskampagne. Sie haben auch eine Seite über ihr Komitee auf der OTW-Webseite herausgegeben und ein Formular verschickt, um die bevorzugten Pronomen der freiwilligen Helfer der OTW zu sammeln, als Ressource für die Übersetzungen der Texte in denen sie vorkommen. Des weiteren hat das Komitee noch mehr Prozeduren, Dokumentation und Glossarien überarbeitet.

Das Kommunikationskomitee hat Strategien für alle OTW-Nachrichtenoutlets im Bezug auf Spamkommentare und Inhaltsquellen und Kreditierung erstellt und aktualisiert. Das OTW Tumblr Benutzerkonto hat ein neues, auch für den eingeschränkten Zugriff geeignentes Layout erhalten und das Google+ Benutzerkonto befindet sich, im Hinblick auf Googles jüngste Änderungen zum Service, im Umzug. Zusatzlich hat die neue Seitenmoderatorin thatwasjustadream mit der Arbeit an den Live Journal und Dreamwidth Seiten der OTW News begonnen.

Das redaktionelle Team des Fachzeitschriften-Komitees hat die Arbeit an der gasteditierten Ausgabe März 2016 des Transformative Works and Cultures – TWC (Transformative Werke und Kultur), Der Klassische Kanon und/als Transformatives Werk
angekurbelt, da die Deadlines nahen. Für die Publikation der üblichen Ausgabe im September 2015 wird an Revisionen gearbeitet. Co-Redakteurin Karen Hellekson hat sich mit dem Herausgeber des Fan Fiction Studies Reader bezüglich der Abgaben, die im Laufe des Jahres an die OTW gezahlt werden, erneut in Verbindung gesetzt.

Das Wiki-Komitee hat am Anfang des Monats eine Editier-Party als Teil der Aprilschauer gehalten. Das Event hat dafür gesorgt, dass neue Seiten zu Fanlore hinzugefügt wurden sowie viele Ergänzungen zu bereits vorhandenen Seiten. Einige Benutzer hatten Probleme auf bestimmte Seiten auf Fanlore zuzugreifen, auch wenn es keine konkrete Ausfallzeit gab. Die Gründe sind bis jetzt unbekannt, aber der Großteil der Benutzer sollte keine Probleme haben.

IV. AUS DER OTW-VERWALTUNG

Das Wahlen-Komitee hat seinen ersten offenen Chat, gehalten, bei dem alle OTW-Mitglieder eingeladen waren, um Fragen über alles was den Wahl-Prozess angeht zu stellen. Zur Vorbereitung auf die kommenden Wahlen in 2015 wird das Komitee auch einen weitreichenden Benutzertest mit der Software, die wir bei der Wahl benutzen möchten, durchführen. Falls du daran interessiert bist, als Tester teilzunehmen, fülle bitte dieses Formular aus. Alle, die nicht an dem Chat teilnehmen konnten, können Fragen an das Komitee senden, indem sie das Komitee direkt anschreiben oder indem sie den neuen Twitter Account besuchen.
Das „Strategische Planung“-Komitee hat seine Feedback-Periode für den zweiten Entwurf des Dokumentes der Ziele der OTW für 2016-2019 beendet. Der nächste Schritt ist das Einarbeiten des Feedbacks und das Fertigstellen des Plans, welcher dann zur Genehmigung an den Vorstand weitergeleitet wird. Währenddessen hat das Komitee auch vier neue freiwillige MitarbeiterInnen rekrutiert, die gerade angelernt werden und bald mit der Arbeit beginnen können.

Das „Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee hat am 1. Mai mit der Spendensammlungskampagne begonnen, für 100.000 US$ und mit einem Spiele-Thema. Das Komitee hat die letzten Feineinstellungen an seinem neuen CiviCRM Setup fertiggestellt, welches sowohl das Spenden als auch das Backendmanagement leichter und einfacher machen sollte.

V. ES SIND DIE LEUTE, DIE ZÄHLEN

Das „Freiwillige und Rekrutierung“-Komitee hat eine Rekrutierungsrunde für zwei Rollen gehalten und 63 Bewerbungen bearbeitet. Einarbeitungs- und Entfernungsanfragen, interne Aufgaben und angefragte Aufgaben vom Rest der Organisation haben den Großteil der Zeit der freiwilligen MitarbeiterInnen eingenommen. Sie haben jedoch auch weiter am Jahresbericht für 2014 gearbeitet und Arbeitsabläufe für ein Meldungssystem getestet, um unsere Aufgaben zu optimieren.

Neue freiwillige MitarbeiterInnen: Ellorgast (Kommunikation), xDream (Kommunikation), OTP221B (Kommunikation), Ira Gladkova (Freiwillige und Rekrutierung), Kate Sanders (Strategische Planung), Seamus Johnston (Strategische Planung), billiethepoet (Strategische Planung), Mandy Gooch (Strategische Planung), 2 weitere freiwillige Mitarbeiterinnen des Kommunikationskomitees.
Neue Tagbändiger: stellal, Kuro, insidiousChaos, Solovei, JujYFru1T, savkweaver, aiyesha, Animem, VSSAKJ, Safara, flyrivaille, Val James, sarcasticchick, DestinedForHell, Sam K, AbstractSong101, tabris, Robin, sillyowl, Elysium Barnett, Yohaly, xcacophony, Elizabeth Zavodny, AParticularlyLargeBear, Inspector Caracal, artificiallifecreator, Tim Tyla und 2 andere.
Neue freiwillige HelferInnen für das Übersetzungskomitee: lightofthewind, Patricia Sen Lloria, Oniondip, Susanne Møller, Melime, Neene, Lykke, Muriel Kalliokoski, Chloë C, Vénia, Carmen, claire89 und 6 andere.

Ausscheidende freiwillige MitarbeiterInnen: Andrea Horbinski (Fachzeitschrift), mumble (Support), 2 freiwillige MitarbeiterInnen des „strategische Planung“-Komitees, 2 freiwillige MitarbeiterInnen des „Freiwillige und Rekrutierung“-Komitees, 1 freiwillige/r MitarberIn des Missbrauchkomitees.
Ausscheidende Arbeitsgruppenmitglieder: Blue_Meridian und 3 andere freiwillige HelferInnen von AO3 Dokumentation
Ausscheidende freiwillige HelferInnen im Kommunikationskomitee: Bremo, dogtagsandsmut, & Lisa Shininger.
Ausscheidende Tagbändiger: 2 TagbändigerInnen
Ausscheidende freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: 3 ÜbersetzerInnen

Für weitere Informationen über die Zuständigkeitsbereiche unserer Komitees, sehen Sie bitte in das Komitee-Verzeichnis auf unserer Website.

Dieser Newsbeitrag wurde von freiwilligen ÜbersetzerInnen der OTW übersetzt. Um mehr über uns und was wir tun herauszufinden, schau auf der transformativeworks.org-Seite des Übersetzungsteams vorbei.