c

Newsletter April 2016, Ausgabe 101

I. NEUES ZUR KAMPAGNE

Das„Entwicklung und Mitgliedschaft“-Komitee organisierte in diesem Monat die Mitgliedschaftskampagne April-2016 der OTW (Organisation für Transformative Werke), bei der fast 100.000 US$ zusammen kamen! Kudos an sie, wie auch an die Kommunikations-, Übersetzungs- und „Internet-Strategie, -Design und -Entwicklung“-Komitees und alle, die bei der Kampagne mitgearbeitet haben.

Und ein dickes Dankeschön an alle, die gespendet, auf uns aufmerksam gemacht und die Kampagne unterstützt haben. Ohne Euch wäre die Kampagne nicht möglich gewesen!

II. OTW-PROJEKTE

Der Vorstand hat die Steuererklärung für 2015 eingereicht und mit dem „Strategische Planung“-Komitee zusammengearbeitet, um die Überarbeitung des strategischen Plans abzuschließen.

Das Medien-Outreach-Team des Kommunikationskomitees veröffentlichte den ersten Teil einer Serie über Fünf Aussagen von OTW-Freiwilligen. Sie ersetzt die alte Blickpunkte-Serie als Möglichkeit hervorzuheben, was das OTW-Personal tut. Weitere Posts wie dieser werden folgen.

Das Wiki-Komitee hat Fanlores MediaWiki-Software aufgerüstet auf Version 1.26.2. Diese Version beinhaltet neue Funktionen und erlaubt es Fanlore, anstehende Sicherheitsupdates zu verwenden.

Das „Internet-Strategie, -Design & -Entwicklung“-Komitee freut sich mitteilen zu können, dass der Umzug auf die neue transformativeworks.org-Seite endlich abgeschlossen ist, und dass die Offene Türen- und Wahlen-Seiten ebenfalls umgezogen sind.
Das Wahlenkomitee hat daran gearbeitet sicherzustellen, dass die Navigation auf ihrer neuen Seite einwandfrei funktioniert und das „Internet-Strategie, -Design und -Entwicklung“-Komitee überprüft die Übersichtsseite, um sicherzustellen, dass der gesamte Inhalt aktuell ist.

III. Harte Arbeit in der Rechtsabteilung

In den allerletzten Märztagen reichte das allzeit geschäftige Team der Rechtsabteilung eine Stellungnahme für das U.S. Copyright Office (US-Amerikanisches Urheberrechtsamt) zu den Abmahn-und-Löschen Bestimmungen in Sektion 512 des U.S. Digital Millennium Copyright Act (DMCA) ein. Die OTW vertrat die Ansicht, dass das Gesetz bei weitem nicht perfekt sei, jedoch helfe, Online-Kreativität zu fördern. Das Komitee erinnerte das Copyright Office daran, dass viele, die sich auf DMCA berufen, wie das Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) der OTW, klein sind und keine Ressourcen haben, um von BenutzerInnen eingestellte Inhalte auf Rechtsbrüche hin zu überprüfen. Sie unterstrichen zudem wie wichtig es ist, nicht gerechtfertigte Unterlassungsaufforderungen zu verhindern und zu verfolgen. Weiterhin sprachen sie an, in welchen Belangen das derzeitige System des Widerspruchs nicht ausreicht, um Fair Use und freie Meinungsäußerung zu schützen.

Zu Beginn des Monats traf sich Rechtsabteilungsmitglied Rebecca persönlich mit der EU-Delegation in den USA und Mitte April reichte die Rechtsabteilung Kommentare an die Europäische Kommission ein, bezüglich der Direktive der EU zur Durchsetzung des Rechts an geistigem Eigentum. Sie diskutierten das Für und Wider von Abmahn-und-Löschverfahren und dass es wichtig ist, dass diese Verfahren keinesfalls abschreckend auf Äußerungen wirken sollen, die nicht das Recht verletzten. Sie mahnten die Kommission ebenso anzuerkennen, dass wesentliche Innovation und Kreativität aus dem nicht-kommerziellen Sektor kommen kann und keine Gesetze erlassen werden sollten, die nur große Unternehmen befolgen können.

Später im Monat verfasste die Rechtsabteilung zusammen mit Verbündeten einen Brief an den U.S. Senat bezüglich der Ernennung von Dr. Carla Hayden als „Librarian of Congress“ (Leiterin der Kongressbibliothek), zusammen mit diesen begleitet sie weiterhin den Bestätigungsprozess des Senats und liefert Beiträge.

Die Rechtsabteilung beantwortete außerdem mehrere Anfragen von Fans zu juristischen Problemen. Intern beobachtet die Rechtsabteilung Aktivitäten einiger Parteien, die versuchen, sich exklusive Markenrechte am Wort „Fandom“ zu sichern und leistet Vorarbeiten, um diese Versuche zu verhindern.

IV. DRÜBEN IM AO3

Das „Barrierefreiheit, Design und Technik“-Komitee hat eine bald verfügbare AO3-Funktion angekündigt, die es SammlungsbesitzerInnen erlauben wird, Werke in ihre Sammlungen einzuladen. Sie setzten erfolgreich die Veröffentlichungen 0.9.129-0.9.131 um und begannen, für die Veröffentlichung 0.9.132 zu testen. Die Veröffentlichungen beinhalteten eine Notfalllösung für ein Problem, bei dem Werke- und Lesezeichenlisten nicht aktualisiert wurden, sowie einige dringend benötigte Änderungen, um den Support- und Missbrauchskomitees bei der Bearbeitung von Kommentaren ausgeloggter BenutzerInnen zu helfen.

Offene Türen begann mit dem Import von Werken aus dem WesleyFanfiction-Archiv mit der Unterstützung des/r Moderators/in der Seite.

AO3s Tagbändiger erlebten eine starke Zunahme von neu kanonisierten oder umbenannten Tags, die sich in den Suchfiltern nicht korrekt aktualisieren. Das kann bedeuten, dass einige Werke nicht korrekt unter dem Tag erscheinen. Das ProgrammiererInnenkomitee ist sich der Situation bewusst und arbeitet an einer Lösung, aber BenutzerInnen sind die beste Quelle, um diese Tags zu finden. Bitte reiche ein Support-Ticket ein, falls Dir einer auffällt!

V. ES SIND DIE LEUTE, DIE ZÄHLEN

Die Rechtsabteilung verabschiedet sich herzlich von ihrem Langzeitmitglied Iona. Sie freuen sich auf eine mögliche Rückkehr ins Komitee, wenn es ihre Zeit erlaubt.

Das „Strategische Planung“-Komitee ist sehr traurig, seinen freiwilligen Mitarbeiter Seamus zu verlieren, es wünscht ihm aber viel Erfolg in all seinen zukünftigen Bestrebungen in der Systemadministration und im Leben!

Die Systemadministration freut sich sehr, eine neue Projektmanagerin, puckling, zu begrüßen!

Diesen Monat führten die Tagbändiger fünf neue freiwillige MitarbeiterInnen ein.

Das „Freiwillige und Rekrutierung“-Komitee begann die Rekrutierung für zwei freiwillige MitarbeiterInnen-Positionen im Wahlenkomitee und arbeitete mit dem „Strategische Planung“-Komitee und dem Vorstand an der Überarbeitung des strategischen Plans.

Neue freiwillige MitarbeiterInnen: Patrycja Zarzecka (Wahlenkomitee), Gesundheit (Tagbändiger), Cryllia (Tagbändiger), Schuyler (Tagbändiger), alamerysl (Tagbändiger), ChelseaIBelieve (Tagbändiger), puckling (Systemadministration), 1 Fachzeitschriftskomitee
Neue freiwillige ProgrammiererInnen: 1
Neue freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: 1

Ausscheidende freiwillige MitarbeiterInnen: dizmo (Tagbändiger), cinnamonandtea (Supportkomitee), Ilona van der Vegt (Missbrauchskomitee), Ehryn (Missbrauchskomitee) und 1 andereR freiwilligeR MitarbeiterIn im Missbrauchskomitee
Ausscheidende Tagbändiger: PineTreePerson und 6 andere
Ausscheidende freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: Mierke und 2 andere

Dieser Newsbeitrag wurde von freiwilligen ÜbersetzerInnen der OTW übersetzt. Um mehr über uns und was wir tun herauszufinden, schau auf der transformativeworks.org-Seite des Übersetzungsteams vorbei.

Mitgliedschaftskampagne der Organisation für Transformative Werke, 6.-12. April 2016

Danke

Unsere April-2016-Kampagne ist beendet und wir möchten uns für Eure Unterstützung bedanken! Es ist Euch zu verdanken, dass wir 2016 mehr als jemals zuvor tun können: unsere Projekte wachsen lassen, unsere Reichweite vergrößern und unseren Teams helfen sich zu entfalten. Mit Eurer Hilfe werden wir eine stärkere Organisation sein, die besser in der Lage ist, das zu unterstützen, was am wichtigsten ist—Ihr, unsere Gemeinschaft. Weiterlesen