Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter April 2017, Ausgabe 112

I. Aprilschauer und Erfolgreiche Mitgliedschaftskampagne

Danke an alle, die geholfen haben, unsere letzte OTW Mitgliedschaftskampagne zu einem Riesenerfolg zu machen! Insgesamt kamen 146.595,80 US$ von 5.660 SpenderInnen in 73 Ländern zusammen. Egal ob Du gespendet oder die Kampagne bekannt gemacht hast, Deine Unterstützung bedeutet uns alles. Wenn Du wissen möchtest, wie Deine Spende verwendet wird, kannst Du hier mehr zum Budget erfahren.

Dank an Entwicklung und Mitgliedschaft, das Kommunikationskomitee, das Übersetzungskomitee und alle anderen, die eifrig für diese Kampagne gearbeitet haben.

Fanlore war mit der Ausrichtung der Aprilschauer -Feier, die den ganzen Monat dauerte, ebenfalls schwer beschäftigt. Diese Veranstaltung sollte Fans ermutigen, ihre eigenen Geschichten und Erfahrungen auf Fanlore mitzuteilen, besonders die von kleineren Fandoms. Kudos an alle, die in diesem Monat einen Artikel erstellt oder ergänzt haben. Wenn Du mehr über die Aprilschauer erfahren möchtest, besuche Fanlores Dreamwidth Journal oder den neuen Tumblr Blog. Weiterlesen

Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter Februar 2017, Ausgabe 110

I. INTERNATIONAL FANWORKS DAY

Mit Unterstützung von Freiwilligen aus der gesamten OTW (Organisation für Transformative Werke) veranstaltete das Kommunikationskomitee eine Feier zum dritten International Fanworks Day, bei der über tausend TeilnehmerInnen Spiele spielten, Fanwerke schufen und Empfehlungen austauschten. Im Rahmen der Feiern wurden einige für #IFDShare geschaffene Werke über unsere Social Media Accounts ins Rampenlicht gerückt, also los schau was die Leute so gemacht haben!

Das Übersetzungskomitee arbeitete zusammen mit dem Kommunikationskomitee an der Übersetzung mehrerer Ankündigungen in 19 (!) verschiedene Sprachen für den IFD. Ein dickes Dankeschön an alle ÜbersetzerInnen und KorrekturleserInnen, die das möglich gemacht haben. Wo wir gerade vom Übersetzungskomitee sprechen, es ist erfreut mitteilen zu können, dass es jetzt ein neues Team gibt: Team Bengali! Weiterlesen