Archive of Our Own: Lesezeichen und Empfehlungen

Die Abstimmung ist geschlossen. Vielen Dank fürs Teilnehmen!

Anmerkung: Momentan gibt es das Eigene Archiv zwar nur auf Englisch, aber da wir die Benutzeroberfläche in so viele Sprachen wie möglich übersetzen werden, ist diese Frage auch für nicht-englischsprachige NutzerInnen relevant. (Falls ihr dabei mithelfen möchtet, freuen wir uns auf eure Nachricht!)

Während wir das Archiv aufbauen, fügen wir nicht nur schicke neuen Funktionen hinzu, sondern polieren auch die bereits bestehenden auf. Eines der Gebiete, die wir überarbeiten, sind die Lesezeichen. Die Kernfunktionalität steht zwar schon, wir sind aber gerade dabei, die nächste Version zu entwerfen. Dabei gibt es einen Punkt, bei dem wir besonders gerne Feedback von euch hätten.

Im Moment teilen sich die Lesezeichen in zwei Kategorien auf: private Lesezeichen und öffentliche Lesezeichen.

  • Private Lesezeichen sind nur für die NutzerInnen sichtbar, die sie erstellt haben.
  • Öffentliche Lesezeichen sind für alle sichtbar und erscheinen auf der Lesezeichen-Seite. (Aktuell heißt sie noch „Empfehlungen“, aber auf die Anregung von NutzerInnen hin benennen wir sie bald um.)

Wir überlegen gerade, ob es auch möglich sein sollte, ein Lesezeichen gezielt als Empfehlung zu markieren und dadurch eine dritte Kategorie zu schaffen: Empfehlungen.

  • Empfehlungen könnten entweder öffentlich oder privat sein (obwohl wir davon ausgehen, dass die ErstellerInnen meistens möchten, dass andere NutzerInnen sie sehen können).
    Öffentliche Empfehlungen würden dann auch auf der Lesezeichen-Seite auftauchen. Wir würden wahrscheinlich auch eine Funktion einrichten, mit der die NutzerInnen sich nur die Empfehlungen anzeigen lassen können.

Wir würden die Empfehlungen wahrscheinlich extra visuell hervorheben – das Bild unten ist ein Beispiel für die Lesezeichen eines/einer bestimmten NutzerIn und dafür, wie die verschiedenen Arten unterschieden werden könnten (für eine größere Version bitte auf das Bild klicken).
Beachtet bitte, dass dies nur ein vorläufiger Entwurf ist. Nach unserer gerade laufenden Überarbeitung der Lesezeichen werden sie viel voller und hübscher aussehen. Das hier ist eher ein mögliches Konzept als eine fertige Sache. Der rote Text ist nur für Hinweise, nicht Teil des Gestaltungsvorschlags.

Dieser Vorschlag hat einige Vorteile:

  • Leute, die ganz bewusst zwischen Lesezeichen und Empfehlungen unterscheiden, könnten beides entsprechend kennzeichnen.
  • Leute, die nach Empfehlungen suchen, könnten diese leicht erkennen und die Lesezeichen ausschließen, die nicht speziell als Empfehlung gekennzeichnet sind – z.B. solche, die als „später lesen“ markiert sind.

Andererseits hat jede Funktion auch ihren Preis. Wir sehen folgende Nachteile:

  • Es kommt ein weiteres Feld zum Lesezeichen-Popup hinzu, das zusätzlich ausgefüllt werden muss.
  • NutzerInnen können schon jetzt ihre Lesezeichen mit Schlagwörtern versehen und so als Empfehlungen (oder was immer sie möchten) kennzeichnen. LeserInnen können also schon jetzt Sachen finden, die gezielt empfohlen wurden.

Wir wissen aus Rückmeldungen, dass einige Leute großen Wert auf die Unterscheidung von Lesezeichen und Empfehlungen legen. (Wie bereits erwähnt, werden wir unsere Bezeichnungen so anpassen, dass Lesezeichen nur dann als Empfehlungen aufgefasst werden können, wenn der/die ErstellerIn das auch so möchte.) Allerdings wollen wir die Dinge nicht komplizierter machen als notwendig; wenn den meisten NutzerInnen öffentliche und private Lesezeichen ausreichen (schließlich funktioniert so auch delicious.com), müssen wir es nicht unnötig umständlich machen.

Und hier kommt ihr ins Spiel! Wir möchten gerne eure Meinung hören. Wir müssen allerdings darauf hinweisen, dass wir nicht versprechen, uns an das Ergebnis der Umfrage zu halten – letztendlich können wir nur das umsetzen, was technisch machbar ist – aber wir werden es auf jeden Fall berücksichtigen. Bitte wählt den Vorschlag aus, der euch am besten gefällt; wenn ihr wollt, könnt ihr in den Kommentaren eure Wahl begründen oder auch gern eine ganz andere Lösung vorschlagen.

Die Abstimmung ist geschlossen. Vielen Dank fürs Teilnehmen!

Stimmt ab und schreibt einen Kommentar zur Umfrage!

Wenn ihr zur Umfrage kommt und die Seite euch sagt, dass bereits jemand abgestimmt hat, war jemand mit eurer IP-Adresse schon vor euch auf der Seite. Ihr könnt aber eure Stimme trotzdem abgeben: legtein Benutzerkonto an oder loggt euch ein.

Zweite jährliche Mitgliederwerbung

Liebe Freundinnen und Freunde,

willkommen zur zweiten jährlichen Mitgliederwerbung der OTW, die heute beginnt!

Im März 2008 haben wir offiziell die Tore für eine Mitgliedschaft in der OTW geöffnet. Wenn ihr der Organisation letztes Jahr beigetreten seid, hoffen wir, dass ihr eure Mitgliedschaft diese Woche erneuert! Und wenn ihr noch nicht beigetreten seid, dann hoffen wir, dass ihr jetzt die Gelegenheit dazu nutzt und/oder die OTW mit einer Spende unterstützt.

Wir haben uns verpflichtet, unsere vielen Projekte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das beinhaltet Fanlore, Transformative Works and Cultures, Ein Eigenes Archiv (Archive of our Own) (jetzt im eingeschränkt öffentlichen Betatest) und unser neues Projekt „Geschichte des Vidding“. Spenden der Fangemeinde helfen uns, diese Projekte weiterzuführen, ohne dafür auf Werbeeinnahmen angewiesen zu sein. Dieses Jahr hoffen wir, das Eigene Archiv auf Servern in Colocation unterzubringen, was unsere Kosten erheblich erhöhen wird. (Wenn ihr mehr über die Vorteile von Colocation wissen wollt, hier gibt es eine gute Erklärung [englisch].) Mitgliedsbeiträge und Spenden helfen uns, dieses und unsere anderen Projekte im kommenden Jahr zu unterstützen.

Mitglieder unterstützen nicht nur die Projekte der OTW, sie erhalten auch eine Stimme bei der jährlichen Vorstandswahl und haben somit Einfluss darauf, welche Richtung die Organisation einschlägt.

Für eine Spende von US$10 oder mehr (wir hoffen natürlich, dass ihr mehr geben könnt!) bekommt ihr ein Jahr Mitgliedschaft in der OTW. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel einen einfachen monatlichen Dauerauftrag: Erfahrt mehr — und werdet Mitglied! — auf unserer Seite Unterstützen Sie die OTW.

Wir hoffen dass ihr euch entschließt, während dieser einwöchigen Aktion eine Spende zu leisten. Bitte zögert nicht uns zu kontaktieren, wenn ihr Fragen zur OTW habt. Wir werden uns bemühen, alle zu beantworten.

Mit den besten Wünschen,

die Arbeitsgruppe Entwicklung und Mitgliedschaft der OTW: Carla, Elizabeth, Ignaz, Monica, Rachel, Shoshanna und Vera

Organisation für transformative Werke
http://www.transformativeworks.org