Mitgliederwerbung März / Neue Prämie!

Es ist soweit! Zeit für eine neue Spendenprämie:

OTW-Flasche OTW-Sticker OTW-Flasche OTW-Sticker OTW-Flasche

Die OTW engagiert sich, wie ihr vielleicht wisst, sehr dafür, dass ihre SpenderInnen mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden. Na ja, engagiert ist vielleicht etwas übertrieben, aber wir stehen dem sicher nicht im Wege! Und deshalb bieten wir allen SpenderInnen ab einem Betrag von 100 US$ eine schicke Trinkflasche an, die sie mit einem Getränk ihrer Wahl füllen können. Es handelt sich um eine hübsche weiß lackierte Flasche aus rostfreiem Stahl mit 700 ml Fassungsvermögen, geschmückt mit einem signalroten OTW-Logo. Sie ist irgendwie auch ziemlich sexy, mit ihrer leicht zu greifenden Form und ihrem dichten Schraubverschluss. (… Falls ihr so etwas sexy findet! Wir verstehen das.)

Wir bieten auch weiterhin ab einem Spendenbetrag von 50 US$ das Päckchen mit OTW-Stickern und Bügelbildern an (beide sehr praktisch, um allerlei Besitztümer mit einem Bekenntnis zur OTW zu schmücken), und ab 120 US$ oder mehr könnt ihr das Komplettpaket mit Stickern, Bügelbildern und Wasserflasche wählen. Übrigens: alle Prämien versenden wir natürlich weltweit. Unsere freiwillige Prämienverschickerin liebt es, internationale Päckchen zu packen. Auch das verstehen wir gut!

Wir haben noch weitere Neuigkeiten über nützliches Zeug, das ihr bestimmt gern in die Hände bekommt: da wäre das Suchleisten-Plugin für das Eigene Archiv (Archive of Our Own), das die praktisch veranlagte Nutzerin Punk kreiert hat. Ihr könnt nun ganz spontan das Archiv durchsuchen, indem ihr eure Suchergebnisse direkt anklickt. Wenn ihr als Browser Firefox oder den Internet Explorer 8 benutzt, könnt ihr das Plugin von mozdev.org herunterladen – einfach den Link „Archive of Our Own“ klicken und mit „Ja“ antworten, wenn das Dialogfenster euch dazu auffordert. Punk hat uns auch darauf hingewiesen, dass Loren Leah eine Version für Fanlore erstellt hat, die ebenfalls von mozdev.org heruntergeladen werden kann.

OTW-Flasche OTW-Sticker OTW-Flasche OTW-Sticker OTW-Flasche

Mitgliederwerbung März / Im Blickpunkt: Ein Eigenes Archiv (Archive of Our Own)

In diesem Beitrag möchten wir erklären, was am Eigenen Archiv (Archive of Our Own) [noch englisch] alles erstaunlich, inspirierend und wichtig ist.

Wobei. Es gibt einfach zu viel. Ich fasse besser zusammen:

Ein Open-Source-Projekt, entworfen von Fans, für Fans. Nichtkommerziell und gemeinnützig, unterhalten von einer Organisation (der OTW, ihr könntet von ihr gehört haben…), die bereit ist, sich für Fanfiction und andere Fanwerke dort einzusetzen. Ein Archiv, das von Anfang bis Ende mit den Bedürfnissen des Fandoms im Sinn entworfen wurde, ausgelegt auf Zugänglichkeit, auf Vielfalt, auf Wachstum und Flexibilität. Sammlungen, Challenges, von den NutzerInnen kontrollierte Datenschutzeinstellungen, Kommentare, Lesezeichen, Stichwörter – und Nutzerbilder gibt’s demnächst auch! Dann waren da noch die offene Betaphase und Yuletide.

Dies ist ein inspirierendes, elektrisierendes Projekt. Es ist ein Traum, den wir wahr machen, wir selbst, miteinander. Wir lehren uns gegenseitig Fertigkeiten, wir lernen zusammen und helfen einander ständig, die nächste Stufe zu erreichen. Das Archiv-Projekt speist sich aus der schieren Entschlossenheit und der grenzenlosen Energie von Freiwilligen: programmieren, testen, Stichwörter ordnen… wir freuen uns über jede Hand, die mit zupackt – ihr braucht nichts mitzubringen außer dem Willen zu lernen und zu helfen. Schickt eine Nachricht an die Arbeitsgruppe Mitarbeit, wenn ihr mithelfen möchtet.

Das Eigene Archiv wird aber nicht nur durch die Energie von Fans am Laufen gehalten, es läuft auch auf Servern, die wir jetzt besitzen! \o/ Wir müssen aber auch Erweiterung und Wachstum mit einplanen: mehr NutzerInnen, mehr Fanwerke, verschiedene Arten von Fanwerken. Spendet, um das Archiv am Laufen zu halten, während wir es besser, schneller und stärker machen.

Mitgliederwerbung März / Im Blickpunkt: Offene Türen (Open Doors)

Offene Türen (Open Doors) ist eine Geschichte über gebrochene Herzen.

Ja, wirklich. Hört mir einen Moment zu. Erinnert ihr euch an das erste Zine, das ihr auf einer Convention in die Hand genommen habt, die erste Fansite, die ihr entdeckt habt, oder das erste Fanfiction-Archiv, in dem ihr stöbern konntet? An das erste Mal, dass ihr dachtet, „Hey. Das spricht mich an, diese Leute sind wie ich!“

Das ist ein bedeutender Moment: die Erkenntnis, dass es eine Gemeinschaft der Fans gibt, eine von uns geschaffene Kultur – die Erkenntnis, was wir sind und was wir werden, wenn wir das tun, was wir lieben.

Gibt es dieses Zine noch? Diese Fansite? Dieses Fanwerk, dass deine Erwartungen auf den Kopf gestellt hat und dich herausgefordert hat, dasselbe zu wagen; das Archiv, das einen Augenblick deines Fanlebens geprägt hat; die Ressource, die du zum Erschaffen deiner Welt genutzt hast – gibt es sie noch? Oder sind sie mittlerweile wegen Umzügen und Toden und Desinteresse verschollen; oder wegen Sparmaßnahmen, beschädigten Dateien und fehlender Energie?

Es ist eine Sache, wenn wir selbst diese Entscheidungen treffen. Es ist eine ganz andere, diese Wahl nicht zu haben und dabei zuzusehen, wie unsere Arbeit – unsere Worte, Kunstwerke und Ressourcen, unsere Gemeinschaftswerke und Experimente und Unterhaltungen, die Beweise unserer Existenz als Gemeinschaft – ausradiert werden.

Offene Türen will eine Zuflucht für diese Werke schaffen, will denjenigen Fans helfen, die diese Zines und Sammlungen und Con-Programmhefte und Archive und Ressourcen bewahren möchten. Diese Momente der Erleuchtung im Leben von Fans. Weil es darum geht, uns die Herzen nicht brechen zu lassen.

Die OTW zu unterstützen heißt, Offene Türen zu unterstützen, und Offene Türen wiederum dient dem Fandom. Spendet, damit diese Entscheidungen in den Händen von Fans bleiben. Helft uns, gefährdete Fanwerke zu bewahren um euch diesen Verlust zu ersparen.