Banner von caitie; Eine Zeitung mit den Namen und Logos der OTW und ihrer Projekte auf den Seiten.

Newsletter April 2017, Ausgabe 112

I. Aprilschauer und Erfolgreiche Mitgliedschaftskampagne

Danke an alle, die geholfen haben, unsere letzte OTW Mitgliedschaftskampagne zu einem Riesenerfolg zu machen! Insgesamt kamen 146.595,80 US$ von 5.660 SpenderInnen in 73 Ländern zusammen. Egal ob Du gespendet oder die Kampagne bekannt gemacht hast, Deine Unterstützung bedeutet uns alles. Wenn Du wissen möchtest, wie Deine Spende verwendet wird, kannst Du hier mehr zum Budget erfahren.

Dank an Entwicklung und Mitgliedschaft, das Kommunikationskomitee, das Übersetzungskomitee und alle anderen, die eifrig für diese Kampagne gearbeitet haben.

Fanlore war mit der Ausrichtung der Aprilschauer -Feier, die den ganzen Monat dauerte, ebenfalls schwer beschäftigt. Diese Veranstaltung sollte Fans ermutigen, ihre eigenen Geschichten und Erfahrungen auf Fanlore mitzuteilen, besonders die von kleineren Fandoms. Kudos an alle, die in diesem Monat einen Artikel erstellt oder ergänzt haben. Wenn Du mehr über die Aprilschauer erfahren möchtest, besuche Fanlores Dreamwidth Journal oder den neuen Tumblr Blog.

II. Drüben im AO3

Das Archive of Our Own – AO3 (Ein Eigenes Archiv) hat im April einen weiteren Meilenstein erreicht: Drei Millionen Fanwerke! Um das zu feiern, möchten wir gerne von Euch, unseren NutzerInnen hören. Es sind die Fans, die das AO3 zu dem machen, was es ist, also erzähl uns Deine #meinAO3 Geschichte. Erzähl was Dir das AO3 bedeutet und hilf die Begeisterung weiter zu verbreiten.

Ebenfalls im April hat Barrierefreiheit, Design und Technik drei Fehlerkorrekturen veröffentlicht, die in den neuesten Release Nachrichten zusammengefasst wurden. Außerdem hatte das Team einigen Extraspaß als der Datenbank, die die Historie aller AO3 NutzerInnen umfasst, die Zahlen ausgingen.

Während wir uns normalerweise hauptsächlich um brennende Probleme und die Stabilität des AO3 kümmern, stand nun seit einigen Monaten die Aktualisierung des Backend im Mittelpunkt, wo wir einige Fortschritte gemacht haben. Der erste Schritt, um auf die nächste Version von Ruby on Rails zu wechseln, wurde abgeschlossen (für die Neugierigen: der Umbau unseres Quellcodes, um mit strong parameters arbeiten zu können). o/ Außerdem hat unser Auftragnehmer mit dem eigentlichen Rails Upgrade Prozess begonnen, der uns in mehreren Schritten, von Rails 3.2 zu Rails 5 bringen wird.

Tagbändigen hat kleinere Updates an den Bändigungs-Richtlinien vorgenommen. Diese Updates beinhalten sowohl Änderungen wann „(Character)“ zur Begriffserklärung verwendet wird, als auch ein Projekt Sub-Tags für sendungs- und aufführungsspezifische RPF Fandoms von den RPF Fandoms für einzelne Länder zu trennen. Viele SchauspielerInnen treten in unterschiedlichsten Sendungen und Aufführungen auf, was zu Verwirrung führte. Daher sind sendungs- und aufführungsspezifische RPF Fandoms jetzt direkte Sub-Tags von Actor RPF.

Ebenso wurde die Umsetzung einiger älterer Richtlinien-Updates abgeschlossen, um die Handhabung von „Fusion Settings“ im „Alternativ Universe“-Baum zu vereinheitlichen. Das umfasste auch die Löschung weniger, spezielle Character-Tags, die nicht in den „Alternate-Universe“-Baum gehörten.

Zu guter Letzt: Support erhielt mehr als 770 Tickets und Missbrauch ungefähr 600.

III. Rechtsvertretung und Akademisches Fandom

Ende März reichte die Rechtsvertretung eine Stellungnahme beim U.S. Copyright Office ein, in der auf eine Anfrage des Copyright Office geantwortet wurde, ob die USA zusätzliche „Moral Rights“-Vorschriften einführen sollen. Diese würden verlangen, dass AutorInnen in Zusammenhang mit ihren Werken identifiziert werden (bekannt als das Recht der „Zuschreibung“) und außerdem wäre die Zustimmung der AutorInnen erforderlich, um Änderungen an einem urheberrechtlich geschützten Werk durchzuführen (bekannt als das Recht der „Integrität“). In ihrer Stellungnahme argumentierte die Rechtsabteilung, dass das Recht auf Integrität die freie Meinungsäußerung beeinträchtigen würde. Und obwohl im Allgemeinen Richtlinien zur Zuordnung oft nützlich und in Fan Communities weit verbreitet sind, sollten sie keinen Gesetzesstatus erhalten.

Im April sandte die Rechtsabteilung zusammen mit ihren Verbündeten in the Re:Create Coalition Briefe an das US Repräsentantenhaus, den Senat und die Exekutive, die ausgewogene Urheberrechtsgesetze empfahlen. Die Briefe führten eine Reihe zentraler Werte auf, einschließlich der Bedeutung der freien Meinungsäußerung, die als Grundlage für die Gestaltung der Richtlinien für den Urheberrechtsschutz dienen können. „Wir unterstützen das Versprechen der Verfassung auf freie Meinungsäußerung für jedeN und wir glauben, dass diese Meinungsäußerung „Fair Use“ der Werke anderer beinhaltet, wie durch den Copyright Act und die Gerichte bestätigt. Übermäßig belastende Urheberrechtsgesetze unterdrücken die politische Redefreiheit, den künstlerischen Ausdruck und die Verbreitung von Wissen in der Gesellschaft.“

Bist Du an Metainformationen über Fanfiction interessiert? Francesca Coppa, freiwillige Mitarbeiterin von Transformative Works and Cultures – TWC (Transformative Werke und Kultur)‘ hat kürzlich ein neues Buch veröffentlicht: The Fanfiction Reader, alle Tantiemen werden der OTW gespendet! Wenn Du also einige Fanwerke und Essays zu diesen Fanwerken lesen möchtest, besuche den Link, oder lass interessierte FreundInnen wissen, dass das Buch erhältlich ist.

IV. AUS DER OTW-VERWALTUNG

Das Wahlkomitee hat diesen Monat den Zeitplan für die Wahl 2017 bekannt gegeben. Die diesjährige Wahl wird vom 11. bis 14. August stattfinden. Die Deadline für die zur Wahl berechtigende Mitgliedschaft ist der 30. Juni. Die KandidatInnen, die sich für die Wahl zum Vorstand zur Verfügung stellen, werden am 21. Juni bekannt gegeben. Folge dem Wahlkomitee auf Twitter und Tumblr um während der Wahlperiode auf dem Laufenden zu bleiben.

V. ES SIND DIE LEUTE DIE ZÄHLEN

Am Stichtag, dem 30. April, hatte die OTW 604 freiwillige MitarbeiterInnen. Aktuelle Personalbewegungen wie folgt:

Neue Freiwillige MitarbeiterInnen: pyrrhical (Fanlore), einE freiwilligeR MitarbeiterIn Fanlore, capitola (Tagbändigen), Stephanie Godden (Wahlen), JessicaLovesSocks2658 (Missbrauch), Jonny H. (Missbrauch), acht freiwillige MitarbeiterInnen Missbrauch, adustyspectacle (Tagbändigen), Solovei (Tagbändigen), rachelisce (Tagbändigen), einE freiwilligeR MitarbeiterIn im Übersetzungskomitee, einE freiwilligeR MitarbeiterIn im Tagbändigungskomitee
NeueR FreiwilligeR HelferIn Fanlore Gardener: SavannahM, einE weitereR
NeueR FreiwilligeR HelferIn im Übersetzungskomitee: Silarona

Ausscheidende Freiwillige MitarbeiterInnen: Cat Goodfellow (Kommunikation), Patrycja Zarzecka (Wahlen), Sofia (Missbrauch), Aline Carrão (Übersetzungskomitee), einE Tagbändigen, drei Missbrauch
Ausscheidende Freiwillige HelferInnen AD&T Coder : alicefung und einE weitereR
Ausscheidende Freiwillige HelferIn Kommunikation: doughtier
Ausscheidende Freiwillige HelferInnen Tagbändigen: Cadkitten und fünf weitere
Ausscheidende Freiwillige HelferInnen im Übersetzungskomitee: XxArt, Chloë C, Quincette, eineR weitereR

Für weitere Informationen über die Zuständigkeitsbereiche unserer Komitees, besuche bitte das Kommitee Verzeichnis auf unserer Webseite.

Dieser Newsbeitrag wurde von freiwilligen ÜbersetzerInnen der OTW übersetzt. Um mehr über uns und was wir tun herauszufinden, schau auf der transformativeworks.org-Seite des Übersetzungsteams vorbei.